DIY: Kleines Tütchen Wellness für die Lieblingskindergärtnerinnen

GeschenkErzieherinnen

Die kleine Lady ist eine Meisterin im Sachen verlieren. Erst waren die Sandalen weg nach einem KiTa-Vormittag an der Schlegelpumpe (Badeanzug und Barfuß-Zeit), dann die Hose (!!!) und dann suchten die Erzieherinnen zwei Mal ihren Sonnenhut. PUH! Als Dank für die Sucherei, aber auch das wunderbare Sommerfest und den tollen KiTa-Start unserer kleinen Hoheit, wollten wir ihren Lieblingskindergärtnerinnen ein kleines Präsent zur KiTa-Sommerschließzeit überraschen.
Wir haben unsere kleinen Tütchen voll Wellness mit einem Badezusatz, Schoki, Tee und einer Duftkerze bestückt und die kleine Lady hat jeweils noch einen „Glücksstein“ bunt mit Plakafarben bemalt und durfte jeweils eine handvoll Faltsternchen in die Tütchen füllen. Die Geschenke kamen jedenfalls sehr gut an.

Schenkt ihr den Erziehern oder Lehrern eurer Kinder von Zeit zu Zeit etwas als Dank für die liebevolle Fürsorge und das Engagement? Wir finden ja, dass so etwas viel zu oft als selbstverständlich angesehen und zu wenig gewürdigt wird.

[Going Out] im Juli

GoingOut0716_00

Nach wie vor scheint es auf der Kippe zu stehen, ob diese wunderbare Blogaktion von Sari weitergeführt wird, doch ich hoffe es sehr, denn ich genieße diesen kleinen Anschub wenigstens einmal im Monat mit noch offeneren Augen durch die Natur und unser kleines Vorstadtnest zu schlendern und alles zu dokumentieren. So viele schöne, stimmungsvolle Bilder sind schon dabei entstanden, die zum Teil inzwischen auch meine vier Wände in Bilderrahmen schmücken.
Mein persönliches ToDo in diesem Zusammenhang: 4-5 Bilder passend zu jeder Jahreszeit sammeln, die dann immer wieder in den Rahmen über unserem Esstisch ausgetauscht werden, eben passend zur aktuellen Jahreszeit. Und dann auch immer wieder daran denken die Galerie bestehend aus 5 Bildern mit aktuellen Familienfotos zu bestücken. Und wo wir gerade bei Familienfotos sind: knapp zwei Monate ist die kleine Maid nun bei uns und wir haben noch immer kein Bild, auf dem wir zu viert abgelichtet wurden. ARG!!!

GoingOut0716_02

Jetzt habe ich schon so viel gequatscht und dabei wollte ich doch „Going Out“-Bilder zeigen, die diesen Monat übrigens alle auf dem KiTa-Sommerfest der kleinen Lady entstanden sind.

GoingOut0716_01

Ein ganz klein wenig sieht das schon nach Spätsommer (Sonnenblume) und den ersten Herbstboten (Pflaumen, Äpfel, Ahornnasen) aus, oder? Dabei hat der Sommer gefühlt doch gerade erst so richtig angefangen. *seufz*

Genießt ihr die regnerischen Ruhepausen zwischen der Sommerhitze, oder ärgert ihr euch über diesen durchwachsenen Sommer oder sehnt gar schon den Herbst herbei?

Königliche Audienz #30

Am Montag war die Abschlussuntersuchung beim Gyn. Ansonsten wechselte die Woche zwischen viel zu heiß und viel zu nass (von oben). Wir versuchten jeweils das Beste daraus zu machen und planschten mal durch den Mäusepool auf der Terrasse und kuschelten mal auf der Couch mit einer Reihe von Disney-Klassikern („König der Löwen“, „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Lilo & Stitch“). Und doch gab es so manchen Moment, der diese Woche in Erinnerung geblieben ist…

Glücksmomente
– abendliches Taschenlampen-Schattenspiel des Prinzen, bei dem wir uns alle kugelten vor Lachen
– seit einer gefühlten Ewigkeit schlief die kleine Lady mal wieder auf meinem Bauch liegend ein (wie anders fühlt es sich doch an im Vergleich zur kleinen Maid, die Tag für Tag auf mir schläft und zugleich ein unvergleichlich inniger Mama-Tochter-Glücksmoment)
– Stolz in den Augen der kleinen Lady als sie einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum großen Mädchen bewältigt
– morgens aufwachen und in das breite Babygrinsen der kleinen Maid blicken
– Kommunikation mit der kleinen Maid, die nun schon richtig mit ihren Babylauten mit einem „spricht“ und sich freut, wenn man mit den selben Lauten „antwortet“
– gemütliche Stimmung bei abendlichem Sommerregen
– morgens aufwachen als „Sandwich“-Mum: vor mir liegt ein Kind, hinter mir auch *grins*

ARG-Momente
– eine gefühlte Ewigkeit vorm Kindergarten in der prallen Sonne am Fahrradschloss rum nesteln, das das Laufrad der kleinen Lady einfach nicht mehr frei geben will (schließlich musste der Prinz abends hin um es zu befreien nachdem ich und eine befreundete Mutter aufgegeben haben)
– Schock über die Nachricht des Amoklaufs in München, doch unseren Münchner Freunden geht es zum Glück gut
– der Moment, wenn beide Kinder zugleich schreien, heulen und ich mich wie die schlechteste Mutter der Welt fühle *seufz*
– ich wasche und wasche und wasche, doch die Wäscheberge wachsen genauso schnell nach, wie ich sie beseitige *PUH*

Tjaja, das Leben ist voller Höhen und Tiefen, aber eigentlich bin ich wirklich, wirklich dankbar wie gut es uns doch geht. Die Glücksmomente überwiegen und man muss nur genau hinsehen, dann entdeckt man so manche Freude in den kleinen Dingen des Lebens. In diesem Sinne euch allen ein schönes Restwochenende und einen guten Start in die neue Woche.

Wochenende in Bildern 16./17. Juli 2016

WIB_16170716_01

Der Samstag begann für den Prinzen sehr, sehr früh, denn die kleine Lady steht momentan morgens schon um 5h auf. Da ich mit der kleinen Maid aber erst gegen 4h ins Bett kam und um die Zeit endlich mal am Schlafen war, hatte er ein Einsehen mit mir und hat die Morgenschicht mit unserer Großen übernommen, die das mit dem „frühen Vogel“ ein bisschen zu wörtlich nimmt derzeit.
Gegen Mittag ging es dann auf Shoppingtour. Diese verlief allerdings mit zwei übermüdeten Kindern eher hektisch ab, so dass dabei keine Bilder entstanden sind. Sorry… Vielleicht sollte ich mal anfangen Hauls zu drehen?!? *lach*
Umso schöner und entspannter verlief dann jedoch der Abend mit Schaschlik grillen bei den Nachbarn. Yummy!

WIB_16170716_02

Die Lieblingsnachbarin hatte nämlich Geburtstag. Bis zum Kuchen konnten wir allerdings nicht mehr bleiben, weil die beiden Kinder dann doch endlich mal ein wenig an ihren Kissen horchen wollten.

WIB_16170716_03

Early Bird – Klappe, die zweite. So sieht das Brettchen der kleinen Lady aus, wenn sie ihr Croissant „geschält“ hat. Der Sonntagmorgen verlief wieder etwas hektisch, denn das „KiTa-Sommerfest“ der kleinen Lady stand auf dem Plan und wir mussten sie pünktlich abliefern damit sie sich zur Eröffnungsaufführung mit Gesang und Tanz noch umziehen kann. Natürlich meldete die kleine Maid genau in dem Moment, als wir los wollten Hunger an… Klar, oder?
Die Aufführung war soooo süß. Hachz… Ich schmelze gerade mal dahin vor Mutterstolz. Bei 150 Kindern war das Bürgerhaus natürlich voller Familienangehöriger und Geschwisterkinder. Kein Wunder, wenn die kleinen Hüpfer großes Lampenfieber hatten, aber sie haben es alle super toll gemacht!

WIB_16170716_04

Danach ging es in den Kindergarten, der wirklich wunderschön geschmückt war. Es gab eine Tombola,…

WIB_16170716_05

…ein Kuchen- und Salatbuffet und natürlich Gegrilltes…

WIB_16170716_06

…und auf dem Spielplatz vor der KiTa waren auch noch einige Spielstationen aufgebaut. Man beachte besonders die Sandalen unten rechts. *lach* Das Gesicht der kleinen Lady sah keinen Deut besser aus. So ging es am frühen Nachmittag Zuhause erstmal für alle in die Wanne und nach einem ausgiebigen Mittagsschläfchen weiter zu Freunden, wo wir wieder zum Grillen eingeladen waren.

Habt ihr das herrliche Sommerwetter auch so genossen? Ich wage es kaum zu sagen, aber für kommendes Wochenende steht noch nix, gaaaar nix im Kalender. Sollte das etwa das erste freie Wochenende seit wann eigentlich (?) werden?

Königliche Audienz #29

Audienz29

Im Großen und Ganzen liegt hinter uns eine recht ruhige Woche. Am Montag war ich mit der kleinen Maid beim Kinderarzt zur U3 und sie entwickelt sich prächtig. Als nächstes stehen für sie die diversen Impftermine an. *seufz*
Am Mittwoch hatten wir dann Besuch von meinem Cousinchen und waren zum letzten Mal mit der kleinen Lady in der „Känguruh“-Gruppe des Eltern-Kind-Turnens, denn jetzt sind erstmal Sommerferien und danach wechselt sie zu den Großen, dem betreuten Turnen der „Purzelkinder“. Im Winter kann ich dann schon langsam mit der kleinen Maid in der „Känguruh“-Gruppe starten. Hachz…
Mittwochabend war ich gerade am Skypen mit der Münchnerin als sich mit einem lauten Knall unser Modem ins Jenseits verabschiedete. Supertoll!
Samstags waren wir dann vormittags auf großer Shoppingtour und am Abend auf dem Geburtstag unserer Lieblingsnachbarin und heute geht es zum Sommerfest der KiTa. Ich hoffe das Wetter hält. Sommer, lass uns noch nicht im Stich!!!