12 von 12 im April – Mamialltag im Frühling

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Unser Frühlingserwachen

Unser Tag begann recht gemütlich nachdem in der Nacht beide Mädchen um fünf Uhr aufgewacht waren. Ist einfach ungewohnt, wenn der Papa so lange auf Dienstreise ist. Da fehlt einer…

Frühling Morgen Kuscheltiere

Ausgiebig Kuschelnd schliefen wir nach einer Weile wieder ein. So habe ich uns morgen das Ausschlafen gegönnt und wir sind erst gegen 9:30 Uhr in den Kindergarten gekommen.

Frühling Blüten

Der Weg bis wir morgens endlich los kommen, ist oft recht stressig und es wird getrödelt wo es nur geht. *seufz* Als würde man einen Kaugummi am Schuh kleben haben und einfach nicht vorwärts kommen. Doch so anstrengend es morgens auch sein mag, bis die kleine Lady, die kleine Maid und ich endlich fertig vor die Tür kommen, den Marsch zum Kindergarten liebe ich. Der Weg ist nicht lang und doch kann man herrlich die Veränderungen der Natur im Wandel der Jahreszeiten beobachten. Momentan entdecken wir täglich neue Bäume und Sträucher, die zu blühen beginnen.

Der Vormittag nimmt seinen Lauf

Im Kindergarten der großen Schwester hat die kleine Maid mal wieder was abgestaubt. Die „Futterfee“ versucht sie schon mal „anzufüttern“, wie sie es nennt. Und tatsächlich traut sich unser Nesthäkchen neuerdings alleine in den Frühstücksraum um sich ihre Wegzehrung abzuholen.

Frühling draußen essen

Und wer hat nun das Kuscheltier auf dem Arm, das unbedingt mit musste? Ich natürlich! Aber was soll’s. Die Große ist abgegeben und ich mache, wie jeden Morgen, noch einen kleinen Zwischenstopp auf dem Spielplatz mit der kleinen Maid. Auf einmal klettert sie selbst auf die Schaukeltiere und fordert auch sonst energisch alles „allein“ zu machen. Nicht nur die Veränderung der Natur schreitet gerade rasend schnell voran…

Frühling blauer Himmel

Mit einer Mischung aus Mamastolz und Wehmut im Bauch genieße ich die warmen Strahlen der Morgensonne. Allmählich kommt auch das Gefühl von Hunger dazu. Nicht selten mache ich den Kindern ihr Frühstück und nutze die Pause während sie damit beschäftigt sind, um mich selbst anzuziehen. Richtig gefrühstückt wird dann erst, wenn wir vom Kindergarten zurück sind.

Frühling Baum

Das bisschen Haushalt

Fast am Ziel in Sachen Frühstück, quatsche ich mich vor der Haustür noch mit zwei Gärtnern fest, die gerade bei uns werkeln. Gut-Mensch, wie ich bin, bringe ich ihnen erstmal einen Kaffee nach draußen.

Kaffeezeit

Jetzt aber ich! Brot mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme (das Rezept für unsere „Eichhörnchen-Creme“ folgt demnächst) und Bananenscheiben und eine Tasse Eiskaffee warten auf mich. Hachz… Die Waschmaschine wartet auch…

Wäschekörbe Frühstückszeit

Eigentlich müsste ich Mittagessen kochen

Aber die kleine Maid guckt mich mit ihren blauen Strahleaugen an und möchte erst noch zeigen, was sie alles kann. Auf einmal gehen die Puzzle super flott. Und das Fädelspiel ist auch gar kein Problem mehr. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus. Dazu ruft sie bei jedem Stück, das sie geschafft hat stolz „Tadaaa“. Hihihi…

Puzzlen und fädeln

Irgendwann hilft es alles nichts mehr und ich setze mich energisch durch. Das Mittagessen macht sich leider nicht von selbst. Heute ist Veggie-Tag. Meinen liebevoll zusammengestellten Gemüsemix verschmäht die kleine Maid und verlangt energisch nach einer Schale mit ganzen Brokkoli-Röschen und einem Würstchen auf die Hand (soviel zum Veggie-Tag *lach*).

Gemüseteller

Ihre große Schwester liebt Spargel, sie wollte ihn nicht mal probieren. Auch gut. Bleibt mehr für mich.

Spargel

Nachmittag, die andere Hälfte des Tages

Die kleine Lady hat heute lange Kindergarten und isst auch dort. Nach dem Abholen entspannt sie beim Stapeln ihrer Buntstifte.

Buntstifte

Dann geht es zum Reiten. Während die kleine Lady auf dem Reitplatz Runde um Runde absolviert, trabe ich mit der kleinen Maid außen herum. *lach*

Hufeisen

Nach dem Reiten geht es noch in die Wanne und ich koche uns Griesbrei. So geht ein Tag im Frühling zu Ende und wir freuen uns am nächsten Tag den Prinzen endlich wieder bei uns zu haben.

Mehr 12 von 12 Berichte vom 12. des Monats in 12 Bildern findet ihr in der Linksammlung von „Draußen nur Kännchen!„.

Königlicher Menüplan KW 15/2018 – Grillsaison eröffnet!

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Menüplan KW 15

Endlich wieder Grillsaison!

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, die Luft ist erfüllt von Vogelgezwitscher und dem Brummen der Rasenmäher. Die Grillsaison ist eröffnet! Ganz wichtig: Grillsaison ist auch Picknicksaison. Darauf hat mich die kleine Lady gleich aufmerksam gemacht und so landeten zusätzlich zum normalen Einkauf noch ein paar Picknick-Snacks auf der Einkaufsliste: Käsewürfel, Trauben, Würstchen, Wraps und so weiter. Was darf bei euch im Picknickkorb auf keinen Fall fehlen?

Während der Prinz gestern mit der kleinen Maid den Wocheneinkauf erledigt hat, habe ich mich mit der kleinen Lady ins Gartencenter gestürzt. Wir haben Hornveilchen in verschiedenen Farben und süße Sets mit Bellis und Vergissmeinnicht ausgesucht. Am Nachmittag wurde gegrillt, die Terrasse frühlingsfrisch gemacht, der Prinz machte sein Motorrad fahrbereit und die Kinder tobten mit Wasserbomben und Seifenblasen bis zum Abend durch den Garten.

Kochen für zwei

Richtig ungewohnt ist das noch. Ich bin nun an zwei Tagen in der Woche mit der kleinen Maid allein zum Mittagessen. Die kleine Lady wünscht sich schon lange auch ein „Essenskind“ zu sein und länger im Kindergarten zu bleiben. Länger heißt in unserem Fall bis 14 Uhr. Die erste Woche als Essenskind ist nun rum und es lief wirklich prima. Sie ist aber auch mit Pizza und Nudeln mit Hackfleischsoße gestartet. Besser geht es kaum. Und ich habe nun die Qual der Wahl was ich für den kleinen Spatz und mich auftische. Zwei Tage, an denen ich nicht darauf achten muss, was die Große isst und was nicht. Bin gespannt welche Vorlieben sich bei der kleinen Maid heraus kristallisieren. Cocktailtomaten isst sie immerhin schon mal. Die kleine Lady mag Tomaten aktuell nur als Soße. Vielleicht ist unsere Kleine gar die erste in der Familie, die mit mir Pilze isst? Es bleibt spannend!

Pyjamaparty mit dem Pummeleinhorn *Werbung*

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Pummeleinhorn Logo

Anzeige: Für den folgenden Artikel wurden wir mit flauschigen Accessoires von Pummeleinhorn ausgestattet.

Crazy little thing called „Pyjamaparty“

Sonntagabend und die Sonne geht langsam unter. Zeit für meine Süßen fürs Abendritual. Vielleicht noch ein warmes Bad zur Entspannung einnehmen, dann ein Buch vorgelesen bekommen während das Sandmännchen fleißig Traumsand verstreut. Doch unsere Töchter haben ganz andere Vorstellungen von einer gelungenen Verabschiedung des Wochenendes. „Pyjamaparty“, kreischt die kleine Lady. „PaPaaaaahhhh“, stimmt die kleine Maid mit ein. Und schon hüpfen sie über Couch und Betten, werfen mit Kissen und flüchten juchzend vor ihren elterlichen Abendritual-Vollstreckern. Doch dieses Mal habe ich ein Ass im Ärmel. „Ooookay…“, flöte ich zuckersüß, „Pyjama-Party könnt ihr haben! Wer möchte ein Einhorn-Glitzerschaumbad?“ – Das lassen sich die Königstöchter nicht zweimal sagen!

Pummeleinhorn Pyjamaparty Badespaß

Kinder planschen, Mama zaubert

Und schon plätschert warmes Wasser in die Wanne. Die Dampfschwaden, die das Badezimmer im Nu erfüllen, erinnern mich an ein japanisches Onsen. Ganz so entspannend wird es für mich allerdings nicht. Ich bin in der heimischen Privat-Therme nämlich die einzige Servicekraft! Bitte einen Kakao mit bunten Mini-Marshmallows für die Damen. Natürlich lauwarm, damit er der Seele schmeichelt und trotzdem die kleinen Zuckerschnütchen nicht verbrennt. Darf es noch etwas mehr Badeschaum sein? Wie? Seifenblasen? Kommen sofort!

Dann noch ein wenig Zwiesprache mit den tierischen Freunden Orka und weißer Hai halten. Die Delfine wollen mal wieder Hai raten… äh… heiraten natürlich und dann müssen die beiden Hoheiten irgendwie noch überzeugt werden, dass einweichen allein nicht ganz reicht um den mütterlichen Sauberkeitsanforderungen zu genügen. Endlich ist die lästige Schrubberei geschafft, da entdeckt die kleine Lady auch schon erste Anzeichen von Schrumpelfingern. Zeit das nasse Element zu verlassen. Einmal einwickeln in den flauschigen rosa Pummeleinhorn Badeponcho bitte!

Pummeleinhorn Pyjamaparty Badeponcho

Erinnert ihr euch noch an dieses wohlige Gefühl nach der Wanne von den Eltern in ein warmes, kuscheliges Handtuch eingemummelt zu werden? Und dann geföhnt zu werden? Hachz… Kind müsste man nochmal sein.

Ich will auch ein Einhorn!!!

Zeit für die „Anziehmaschine“. Das ist eine Erfindung der kleinen Lady und bedeutet, dass sie sich ausnahmsweise bereit erklärt den elterlichen Bitten sich schnell in ihren Pyjama zu schmeißen nachkommt. Ok, ein bisschen habe ich nachgeholfen indem ich noch ein Regenbogen buntes Betthupferl in Aussicht gestellt habe. Ich geb’s ja zu…

Höchste Zeit eine neue Servicekraft zu benennen! Ich setzte meine Geheimwaffe ein, den *Prinzessin-Maru-Bitte-Bitte-Augenaufschlag* Die Kinder zu Baden und zum Anziehen zu überreden war ja soooo anstrengend. Und der Prinz ist nun mal der Meister in Sachen kleine und große Küchenzaubereien. Sind diese pummelsüßen, Regenbogen bunten Muffins nicht traumhaft? Natürlich passend zu unserer Pummeleinhorn Pyjamaparty mit kleinen Schleifchen und Toppern im Einhorn-Cookie-Look. „Don’t go me on the cookie“, you know? Immer schön flauschig bleiben…

Pummeleinhorn Pyjamaparty Muffins

Das Rezept zum Nachbacken unserer saftigen Pummeleinhorn Möhrenmuffins findet ihr übrigens hier und für den kunterbunten Regenbogen-Look hat der Prinz das Frosting aus Frischkäse und weißer Schokolade in vier Schälchen verteilt und mit Speisefarben gemischt. Danach hat er einfach wild drauflos gekleckst und gekleckert. Sieht nach jeder Menge Spaß aus, oder?

Und was die Königskinder können, kann ich schon lange! Meine Liebe zu magischen Fabelwesen dürfte inzwischen wohl bis weit über die Grenzen meines Blogkönigreichs bekannt sein und deshalb trage natürlich auch ich den passenden Pyjama zu unserer Party. Eat – Sleep – Repeat…

Pummeleinhorn Pyjamaparty Maru nascht

Gut geschmaust ist halb geträumt. Nun aber schnell die Zähne putzen und dann ab ins Bett. Mein Einhorn wartet schon! Gute Nacht ihr Lieben! Wir wünschen euch flauschige Träume!

Königlicher Menüplan KW 11/2018

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Unser Menüplan der Kalenderwoche 11

Ohne lange Vorrede geht es nun los mit dem Projekt wöchentlicher Speiseplan der Königsfamilie…
Menüplan KW 11/2018

Download Menüplan KW 11/2018

Erklärung: „Going Out“ bedeutet, dass wir auswärts essen

Lieblingsgemüse? Da scheiden sich die Familiengeister!

Im Kindergarten gab es diese Woche Rotkohl und der hat mir so in die Nase geduftet beim Abholen der kleinen Lady, dass ich unbedingt ein Gericht damit in den neuen Essensplan aufnehmen musste. Erstens ist noch Winter und zweitens gibt es dieses Gemüse für meinen Geschmack ohnehin viel zu selten.

Was ist euer Lieblingsgemüse? Ich bin da eigentlich recht anspruchslos, Hauptsache es gibt Gemüse und zwar viel, also nicht nur als Teller-Dekoration. Außer Rotkohl mag ich besonders gerne Sauerkraut und Rosenkohl. Besonders letzterer wird von den restlichen Mitgliedern meiner Familie leider nicht sonderlich geschätzt. Für den Prinzen dürfte es täglich Brokkoli geben, die kleine Lady hatte auch schon eine Brokkoli-Phase, aber meist mag sie vor allem Mais und grüne Bohnen. Die kleine Maid isst wiederum so gut wie alles an Gemüse, außer grüne Bohnen. Tjaja…

Bei uns hat sich inzwischen ein Gemüsemix eingebürgert, wie ihn die Oma eingeführt hat. Man nehme einen großen Dampfgartopf und werfe alles an Gemüse rein, was die Tiefkühltruhe so her gibt. Bei Tisch darf sich dann jeder die Sorten rauspicken, die er am Liebsten mag. Die weniger wählerischen Zeitgenossen, wie meiner einer, essen dann den Rest. *lach* Am Besten essen meine Kinder Gemüse übrigens in Form von Rohkost. Paprika, Salatgurke und Co gehen dann eigentlich immer. Habt ihr spezielle Tricks wie ihr euren Lieben die gesunden Komponenten unterjubelt?

Königlicher Menüplan mit Free Printables

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Kinoko MenüplanWocheneinkauf vorbereiten mit Menüplan

Immer wieder suche ich nach Möglichkeiten um unseren Familienalltag durch Organisation und Planung ein wenig zu vereinfachen. Ein entscheidender Schritt um Zeit, Geld und Nerven zu sparen war die Entscheidung nur noch einmal in der Woche einen Großeinkauf zu machen. Der Wocheneinkauf bewahrt einen vor Spontankäufen und man steht nur einmal an den Kassen an, statt immer und immer wieder. Dem Thema Wocheneinkauf widmete sich kürzlich übrigens auch Sabrina von Mamahoch2.

Nur noch einmal in der Woche einkaufen zu gehen verlangt nach einer guten Planung, damit am Ende nicht doch hier und da Kleinigkeiten fehlen. Bei mir fängt daher alles mit dem Erstellen eines wöchentlichen Menüplans an. Wie ich diesen erstelle und dabei auf eine möglichst ausgewogene Ernährung für meine Familie achte, habe ich hier schon einmal erzählt. Inzwischen beinhaltet unser Einkaufshelfer auch eine Liste mit den Sachen, die wir üblicher Weise für Frühstück und Abendessen benötigen, so dass ich diese nur noch durchgehen und abhaken muss.

Unser Wöchentlicher Menüplan KW 10

Immer wieder kam mir die Idee euch an meinem Menüplan teilhaben zu lassen. Ein paar Mal habe ich auch schon den Anfang dafür gemacht, aber irgendwie fehlte mir bisher die richtige Darstellungsform. Jedes Essen vorab zu fotografieren ist auf Dauer zu aufwendig. Ich habe nebenher schließlich noch zwei Kleinkinder zu betreuen und versuche irgendwie neben Kleckereien aufwischen und Kindermäuler stopfen auch selbst noch was zwischen die Kiemen zu bekommen. Aber eine schnöde Tabelle war mir dann auch nicht das Richtige.

Aber jetzt kommt’s: Tatataaaa… *Trommelwirbel und Fanfarengetöse* Ich präsentiere euch meinen königlichen Menüplan im süßen Princess Attitude Design mit Blogmaskottchen Kinoko. Wer erinnert sich noch an mein kleines geflügeltes Fliegenpilzmädchen?

Menüplan KW 10 Princess Attitude

Download Menüplan KW 10/2018

Abkürzungen: V = Vegetarisch, Fl = Fleisch, Fi = Fisch

Meinen Menüplan wird es nun jede Woche geben. Vielleicht ist die einer oder andere Idee für euch dabei und ihr seht auch wie oft sich unsere Lieblingsgerichte wiederholen. Ich sage nur Nudeln mit Tomatensoße… Welche Eltern kennen das nicht?

Mein Menüplan –  Dein Menüplan

Natürlich habe ich auch eine Variante meines Menüplans zum Selbstausfüllen für euch:

Menüplan Printable Princess Attitude

Download Menüplan Printable

Ich würde mich sehr freuen auch eure Menüpläne zu sehen. Vielleicht sind ja auch ein paar Ideen für uns dabei. Ich habe schon so manches neue Rezept ausprobiert, weil es auf Instagram oder Pinterest sooo lecker aussah.