Königliche Audienz – Diagnose Rheuma und Thermomix Testwoche

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Schon wieder ist eine Woche rum und dieses Mal geht es in meinem Rückblick um einen Arztbesuch mit Verdacht auf Rheuma, Lobeshymnen auf unseren neuen Thermomix und ein paar Auszüge aus unserem Familienalltag.

Diagnose Rheuma?

Nicht so schön war die letzte Woche in Hinblick auf schlimmer werdende Schmerzen in meinen Hand-, Finger- und Fußgelenken. Sie sind nicht immer da, aber inzwischen doch sehr störend und einschränkend. Wenn man nachts mal eben die Kinder wieder zudecken möchte, die sich frei gestrampelt haben und die Hände verweigern das Zugreifen, nicht schön…

Wartezimmer Verdacht Rheuma

Mir fällt auch in letzter Zeit ziemlich oft was runter. Ich bin ein Schussel vom Dienst. Das ist nichts Neues, aber so häufig ist mir das bisher doch nicht passiert. Meine Oma hatte Rheuma und so kam mir früh der Gedanke, dass ich vielleicht ihr Erbe in dieser Hinsicht antrete. Man schiebt dann gerne so unschöne Arztbesuche so lange vor sich her, bis es nicht mehr geht. Diese Woche war es also soweit. Ich habe jetzt Termine zur Blutabnahme und zum Röntgen und dann wissen wir hoffentlich mehr.

Unsere erste Thermomix Testwoche

Zurück zu schöneren Themen. Seit gut einer Woche sind wir nun stolze Besitzer des neuen Thermomix TM5. Die größte Neuerung im Vergleich zu unserem bisherigen TM21 ist der Varoma. Bisher habe ich sehr gerne unseren Dampfgarer für die Mikrowelle benutzt, aber ein ganzes Hauptgericht in nur einem Gerät zu zaubern ist natürlich der Hammer! Ich klinge schon wie eine Vorwerk-Vertreterin, oder? Aber aus purer Überzeugung. *lach*

Thermomix Kürbissupper Königsberger Klopse

Mir macht besonders die Guided Cooking Funktion Spaß. Es ist als würde man mit jedem Schritt einen Hacken auf einer ToDo-Liste machen. Ein anhaltendes Belohnungsgefühl und bisher waren alle Gerichte wirklich lecker.

Thermomix gefüllte Paprika

Wir haben uns bisher an einer Kürbissuppe, Scones, Lemon Curd, Königsberger Klopse und gefüllten Paprikaschoten mit Tomatensoße versucht. Heute soll es Zwiebelkuchen geben. Yummy! Ich bin gespannt!

Kinderbesuch, Kindergeburtstag, Kinderzeit

Ansonsten hatten wir wieder an einigen Tagen Kinderbesuch für die kleine Lady und auch für die kleine Maid. Dann hat die beste Freundin der kleinen Lady ihren Seehund-Geburtstag gefeiert und wir waren als ihre Zweitfamilie auch zur Feier mit den Erwachsenen eingeladen. *gerührt*

Seehund Kindergeburtstag

Ansonsten waren wir wieder viel draußen unterwegs. Das Wetter zeigt sich weiterhin von seiner sonnigen Seite. Noch mehr Spätsommer als Herbst. Wir waren auf dem Spielplatz und haben Unmengen von Kastanien gesammelt. Die kleine Lady hat mit ihrem Papa auch schon eine Kette daraus gefädelt. Mal sehen ob wir dieses Jahr auch mal zum Basteln von Kastanienmännchen kommen. Ich habe auch noch einen Satz wunderschöner Herbstblätter aus Filz bereitliegen, die mit Kastanien und anderen Herbstschätzen aus der Natur zu einem wunderschönen Fensterschmuck oder Girlanden verarbeitet werden könnten.
Bastelt ihr auch so gerne im Herbst? Vielleicht habt ihr Lust unsere bunten Apfel-Fensterbilder nachzubasteln? Oder habt ihr schon mal Äpfel als Stempel genutzt? Auch Herbstblätter haben wir schon zum Stempeln benutzt um Windlichter und Laternen zu basteln. Habt ihr weitere tolle Herbst-Bastelideen für uns?

Und nun mit ganz viel positiver Stimmung in die neue Woche. Bei uns soll es noch mal richtig heiß werden bis zur Wochenmitte. Für mich steht ein Shoppingdate mit der Mamifreundin auf dem Plan, ein weiterer Termin beim Arzt und ein Grillabend mit Freunden. Und dann heißt es schon bald wieder Koffer packen. *hihihi*

Königliche Audienz – Superhero Party, Thermomix, Kürbisparadies und Hochzeitstag

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Diese Woche haben wir den 35. Geburtstag des Prinzen mit einer Marvel Superhelden Party gefeiert. Unser neuer Thermomix wurde geliefert und eingeweiht. Und wir waren ganz viel draußen unterwegs, beim Turnen, beim Reiten und im Kürbisparadies. Meine neue, kleine Fitbit (Affiliate Link) spornt ganz schön an. Außerdem sind wir heute seit sieben Jahren verheiratet.

Marvelous Superhelden Geburtstagsparty

Marvel Superhelden Geburtstag Masken und Sticker

Am Dienstagabend feierten wir bei schönstem Sommerwetter bis in die Abendstunden hinein den Geburtstag des Prinzen. Sein gewünschtes Partymotto Marvel Superhelden griffen wir unter anderem mit Helden-Masken (Affiliate Link) auf. Sehr gut kamen auch die kunterbunten Sticker (Affiliate Link) an, mit denen die Gäste ihre Becher markieren konnten. Da war wirklich für jeden was dabei.

Marvel Superhelden Geburtstag Batgirl und Nachtisch

Natürlich hat es sich eure Königsfamilie nicht nehmen lassen sich dem Anlass gemäß zu (ver-)kleiden. Ich wollte erst ein Shirt mit Superman-Logo, doch dann war ich schockverliebt in dieses mit Batman. So düster und verwegen…
Zum Nachtisch gab es übrigens unsere geliebten Cinnamon-Brownies und selbstgemachte Eisbömbchen.

Marvel Superhelden Geburtstag Schaschlik und Dosenwerfen

Am Grill wechselten sich drei Grillmeister bei der Betreuung der riesigen Schaschlik-Spieße ab, so dass der Prinz auch mit seinen Gästen plaudern konnte. Außerdem hatten wir ein kleines Dosen-Wurfspiel (Affiliate Link) aufgebaut, das besonders von den Kindern gerne genutzt wurde.

Der Thermomix ist da!

Direkt nach seiner Geburtstagsparty hieß es für den Prinzen einmal mehr „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ und es ging für ihn nach Prag auf Dienstreise. So traute ich mich kaum den am Tag danach gelieferten Thermomix ohne ihn schon auszupacken.

Thermomix

Einen ganzen Tag schwänzelte ich um das Paket herum. Doch dann hielt ich es nicht mehr aus und baute ihn schon mal auf. Und ja, ich habe ihn auch schon mal eingeschaltet und die Sicherheitshinweise verinnerlicht. Doch mit dem Rest habe ich tatsächlich brav auf die Rückkehr des Prinzen gewartet. Immerhin war er derjenige, der unseren neuen Küchenhelfer unbedingt haben wollte.

Thermomix eingeweiht mit Scones und Lemon Curd

Am Samstag wurde der TM5 dann endlich eingeweiht und zwar mit einer Kürbissuppe. Inzwischen haben wir auch schon Scones und Lemon Curd darin zubereitet. Lecker, lecker! Ich glaube ich werde noch zu einem richtigen Thermomix-Fan. Für die nächsten Wochen steht jeweils einiges an neuen Rezepten auszuprobieren auf dem Plan.

Thermomix Scones

Besuch im Kürbisparadies

Um die Kürbissuppe im Thermomix kochen zu können, fuhr ich mit den Mädchen ins Kürbisparadies des Steinbrücker Hofs. Es war wirklich ein Erlebnis! So viele Kürbisse in allen Formen und Farben habe ich noch nie gesehen. Da bekommt man richtig Herbstgefühle. Neben zwei Hokkaidôs für unsere Kürbissuppe, durften auch noch drei kleinere Zierkürbisse für die Terrasse mit, die die Kinder ausgesucht haben.

Kürbisparadies Steinbrücker Hof Kürbisparadies Steinbrücker Hof Kürbisparadies Steinbrücker Hof

Hochzeitstag – das „verflixte“ siebte Jahr liegt hinter uns

Gleich vorweg: es war ein wunderbares, siebtes Ehejahr! Da hatten wir schon weit stürmischere Ehejahre. *lach*

Siebter Hochzeitstag RoTina Hochzeit

Ich habe das Gefühl wir haben uns inzwischen ganz gut eingegroovt. Wir sind ja schon seit 17 (!) Jahren ein Paar und haben diverse Entwicklungen hinter uns. Wir kamen als Schüler zusammen, sind als Studenten zusammen gezogen. Wir sind in die Arbeitswelt gestartet, haben geheiratet und sind Eltern geworden. Trotz aller Veränderungen, aller Aufs und Abs sind wir letztlich zusammen geblieben und zusammen gewachsen. Und ich kann noch immer sagen: Mit diesem Mann möchte ich alt werden! ^.^

Mit diesen Worten und einem rührseeligen Gefühl im Bauch verabschiede ich mich für heute von euch. Auf in die neue Woche! Der Sommer soll nochmal ein Comeback feiern.

Königliche Audienz – Superhelden und Herbstgefühle

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Immer wieder sonntags ist es Zeit für meinen königlichen Wochenrückblick. Dieses Mal mit einer kuscheligen Portion Herbstgefühlen, Vorbereitungen für eine Superhelden-Geburtstagsparty und meinem neuen, kleinen Fitness-Coach…

Wochenrückblick Herbst

Wir herbsteln uns ein

Fühlte sich für euch die letzte Woche auch schon so herbstlich an? Seit über einer Woche liegt mir die kleine Lady schon damit in den Ohren endlich die Herbstdeko aus dem Keller zu holen, doch ich war noch nicht bereit diesen traumhaften Sommer zu verabschieden. Am Dienstag hatte dann der Kindergarten geschlossen und ich gab ihrem Drängen endlich nach. Erst etwas widerwillig, doch dann wehten unsere bunten Tonkarton-Blätter vorm Fenster, ich kuschelte mich in meine Sternendecke und fühlte mich pudelwohl. So ein bisschen Übergangszeit vom Spätsommer zum Herbst ist doch prima. Heute Kleidchen mit Ballerinas, morgen Kuscheljacke und Stiefel.

Noch sind die Temperaturen richtig angenehm. Nicht mehr so schweißtreibend heiß, aber sonnig und warm. Mein Wohlfühltemperatur, könnte man sagen. So war ich mit den Kindern diese Woche viel draußen. Wir haben Hagebutten gesammelt um sie zu trocknen und daraus Tee zu kochen. Auf einem Waldspielplatz haben wir Stöcke gesammelt und I-Ahs Hütte nachgebaut. Auch der letztes Jahr gekaufte Taschendrache wurde endlich eingeweiht. Und wir haben schon jetzt eine beachtliche Sammlung an Kastanien und Eicheln. Selten kommen wir von einem Spaziergang ohne irgendwelche Naturschätze zurück. Ach, was sage ich selten? Eigentlich nie. *lach*

Wochenrückblick Superhelden Party Vorbereitungen

Marvelous Superhero Party in Planung

Nächste Woche feiert der Prinz seinen 35. Geburtstag. Soweit so gut. Hätte er sich nicht erst in allerletzter Minute entschlossen ihn zu feiern und dann noch mit Motto. Wie ihr sicher wisst, liiiiiiebe ich Mottopartys, aber etwas Zeit zum Vorbereiten wäre schon schön. Aber nein, beim Prinzen ist oft alles sehr spontan. Aber das Motto ist genial: eine Marvel-Superhelden-Party wünscht er sich. Hachz… So ein tolles Thema. Zumal er der einzige Mann im Haus ist und mir sonst eher Mädchenthemen wie Einhörner und Meerjungfrauen angetragen werden. Und dann nur eine Woche Vorbereitungszeit! Aber in mir steckt auch eine kleine Party-Superheldin. Tschakka! Ich shoppe und bastel schneller als mein eigener Schatten. *kicher*

Wochenrückblick Fitbit

Mami-Fitness mit Fitbit

Gerade rechtzeitig zu meinem Sportabend am Donnerstag kam meine neue Begleiterin, eine Fitbit Charge 2 (Affiliate Link) mit wunderhübschem pflaume-farbenem Armband. Lange habe ich überlegt, ob so eine Uhr für mich Sinn macht, aber inzwischen bin ich wirklich restlos begeistert. Sie motiviert ungemein und passend dazu bekommen wir nächste Woche unseren neuen Thermomix geliefert. Dann kann ich dem neue Rezepte testen ein wenig mit sporteln entgegen wirken.

Bisher musste ich noch nicht erinnert werden mein stündliches Schrittziel zu erreichen. Ich bewege mich tatsächlich recht viel mit meinen beiden kleinen Energiebündeln. Ist auch schön zu sehen, dass man sich nicht ganz falsch eingeschätzt hat. Ich habe auch schon eine Nacht tracken lassen und das Schlafprotokoll hat mir ebenfalls bestätigt, was ich schon befürchtet habe: zu wenig Schlaf im Allgemeinen und vor allem zu wenig Tiefschlaf. Dafür achtmal wach gewesen. Seufz… Wird auch wieder besser. Irgendwann…

Neue Woche, neues Glück

In diesem Sinne mit volle Motivation in die neue Woche. Der Prinz düst direkt nach seinem Geburtstag mal wieder nach Prag auf Dienstreise. Aber am Wochenende haben wir unseren siebten Hochzeitstag und da ist er wieder zurück. Bis dahin freunde ich mich schon mal mit unserem Thermomix an, der wohl Anfang der Woche geliefert wird. Ich bin schon sehr gespannt.

Macht’s gut!
Eure Maru

Programm für Regenwetter in Prag mit Kindern

*Werbung* Der folgende Artikel enthält Empfehlungen und Verlinkungen verschiedener Attraktionen in Prag. Wir haben keine Bezahlung für die Erwähnung derselbigen erhalten, aber die positive Darstellung könnte euch schließlich zum Besuch  veranlassen. ;)

Plan B für Regentage in Prag

Wir hatten großes Glück mit dem Wetter während unserer Zeit in Prag. Von zehn Tagen war nur einer verregnet. Trotzdem wäre Maru nicht Maru, wenn sie nicht ein Alternativprogramm für den Fall der Fälle ausgetüfftelt hätte. Schließlich kann es auch mit guter Planung immer noch zu genug unvorhersehbaren Zwischenfällen kommen. Lagerkoller in der meist eher beengten Ferienunterkunft ist jedenfalls kein unabwendbares Schicksal.

Ein Regentag im Aquarium

Trotz der nicht so positiven Rezensionen besuchten wir an unserem einzigen Regentag das Prager Sea World, das Mořský svět (Haus des Meeres).

Prag Aquqarium Sea World

Ja, es ist recht klein und dafür verhältnismäßig teuer (Erwachsene 320 Kronen, Kinder ab 100 cm 80 Kronen). Und ja, in gefühlt 80% der Aquarien findet man Nemo und Dori. Die größeren Becken fand ich etwas kahl und lieblos eingerichtet. Und ich hatte auch das Gefühl abgesehen von den Haien, kleinen Rochen und Krebsen im Kölle Zoo mehr Artenvielfalt zu sehen zu bekommen. ABER den Kindern hat es gefallen und wir kamen raus.

Prag Aquarium Sea World

Viele Aquarien befinden sich auf einer Höhe, dass auch kleine Kinder bequem Fische beobachten können. Es gibt aber auch Hocker am Eingang, die man mitnehmen kann.

Zoo Aquarium Sea World

Mir persönlich hat das Sea Life in Berlin, das wir vor zwei Jahren mit der Heldenfamilie besucht haben besser gefallen. Bei schönem Wetter gibt es übrigens direkt neben dem Aquarium einen kleinen Vergnügungspark mit Karussells.

Hamleys: Ein Stückchen London in Prag

Ein Alternative für schlechtes Wetter stellt auch das Hamleys, ein aus London importierter, riesiger Spielwarenladen, dar. Hier kann man gut und gerne einige Stunden verbringen. Groß und klein spielen sich unweigerlich an den diversen Stationen zum Ausprobieren der Spielsachen fest.

Prag Hamleys

In der Mitte des Ladens steht ein großes Karussell und im Erdgeschoss befinden sich ein Spiegelkabinett und ein Schmetterlings-Haus. Es gibt noch einige andere Attraktionen. Teilweise werden sie direkt bezahlt, teilweise benötigt man die Hamleys-Karte, die einmalig 20 Kronen kostet und dann immer 100er Kronen-weise aufgeladen werden kann.

Prag Hamleys

Es sind kurzweilige Beschäftigungen, aber wir hatten wirklich einen riesigen Spaß. Besonders das Schmetterlings-Haus hat bei meinen Mädchen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es ist nicht groß, aber wir haben eine ganze Weile dort verbracht und die bunten Schönheiten bewundert. Einige sind sogar auf uns gelandet.

Prag Hamleys Schmetterlinge

Mir hat das Spiegelkabinett besonders gut gefallen. Man bekommt weiße Handschuhe an, mit denen man sich ein bisschen wie Mickey und Minnie Maus fühlt. Die Gestaltung der Spiegelumrandungen erinnerte mich wiederum ein wenig an Alice im Wunderland.

Prag Hamleys Spiegelkabinett

Ich war auch im Londoner Hamleys, aber mit hat die Filiale in Prag sogar noch besser gefallen. Es waren nicht ganz so viele Stockwerke und alles etwas übersichtlicher. Wer noch nie in einem Hamleys war, ist sicher erstmal überwältigt von der riesigen Auswahl an Spielsachen und Mitmach-Angeboten. Am Eingang stehen Tänzer, Seifenblasen umschwirren einen und alles ist bunt und fröhlich. Definitiv einen Besuch wert, auch bei gutem Wetter und auch ohne Kinder. *zwincker*

Prag Hamleys

Der Hase auf dem Radio, ein Elterncafé

Auch in Prag gibt es Elterncafés und eins war direkt bei uns um die Ecke. Im Králík v rádiu (Hase auf dem Radio) gibt es ein großes Spielzimmer, auf Wunsch sogar mit Betreuung, draußen eine Sandkiste und einen kleinen Pool. Es gibt Kaffee, Kuchen, hausgemachte Limonade und Eistee, aber auch herzhafte Gerichte.

 

Prag Elterncafe

Prag, bei jedem Wetter

Ob Regen oder Sonnenschein, Prag ist bei jedem Wetter eine Reise wert. Vielleicht interessieren euch auch unsere Schönwetter-Empfehlungen für Ausflüge in Prag mit Kind und Kegel.

Prag mit (Klein-)Kindern entdecken

*Werbung* Der folgende Artikel enthält Empfehlungen und Verlinkungen verschiedener Attraktionen in Prag. Wir haben keine Bezahlung für die Erwähnung derselbigen erhalten, aber die positive Darstellung könnte euch schließlich zum Besuch veranlassen. ;)

10 Tage Prag mit Kindern

„Nächstes Mal muss ich länger nach Prag“, verkündete der Prinz als er gerade mal wieder von einer Dienstreise in die „goldene Stadt“ nach Hause gekommen war, „Aber, wenn ihr wollt, nehme ich euch mit.“ Und ob wir wollten! In Prag war ich noch nie und die Mädchen waren begeistert, weil sie noch unsere Reise nach London letztes Jahr in Erinnerung hatten. „Jeden Tag Sushi und auf den Spielplatz gehen“, teilte mir die kleine Lady ihre Erwartungen mit. Es ist zwar kein wirklicher Urlaub, wenn der Prinz arbeiten muss, aber doch eine Flucht aus dem Alltag und eine ganz intensive Mama-Töchter-Zeit für uns drei Mädels. Ein Rucksack mit Getränken, Snacks, Manduca und einem Satz Wechselkleidung für die Mädels auf dem Rücken, die sexy Bauchtasche mit Handy und Portemonnaie um den Bauch und auf geht’s ins Abenteuer.

Auf, hinauf zum Petřín!

Unser erster Ausflug führte uns zum Petřínská rozhledna, dem Prager Mini-Eiffelturm. Da wir im März nicht so viel Glück beim Besuch des Pariser Originals hatten, wollte ich hier unbedingt hin.

Prag Petrin Seilbahn

Mit der Seilbahn ging es den Berg hoch und nach einem kurzen Fußmarsch kamen wir am 63,5 Meter hohen Aussichtsturm an. Tatsächlich wollten es sich meine Mädels nicht nehmen lassen den Turm auch zu besteigen. Ich sah mich schon die kleine Maid die 299 Stufen in der Manduca hochtragen und die kleine Lady hinter mir herziehen. Doch die beiden haben ein Durchhaltevermögen im Treppen steigen an den Tag gelegt, das mich blass dastehen ließ. Die kleine Lady galoppierte voran und kam zwischendurch sogar wieder runter um zu sehen wo ihre kleine Schwester und ich bleiben. Auch die kleine Maid hat es bis auf die letzten beiden Zwischenstopps alleine bis ganz nach oben geschafft. Läuft ja auch bloß erst seit ein paar Wochen frei Treppen. Jetzt hat sie jedenfalls Übung!

Prag Petrin Aufstieg

Die Aussicht war den Aufstieg auf jeden Fall wert. Und ich stand da mit dem Bauch voller Mutterstolz. Das hatten wir drei ganz alleine geschafft. Mich hat der Aufstieg 150 Kronen gekostet, die beiden Mädchen (2 und 5) hatten noch freien Eintritt. Die Seilbahn gilt übrigens als Weiterführung der regulären öffentlichen Bahnanbindung und kann somit mit einem normalen Metro-/Tramticket genutzt werden. Ich hatte ein 3-Tages-Ticket.

Prag Petrin Aussicht

Prag eignet sich wirklich wunderbar fürs Sightseeing mit Kind, denn an so gut wie jedem interessanten Ort gibt es auch einen Spielplatz. Nicht selten befinden sich auf den Spielplätzen sogar ein Trinkbrunnen und eine Toilette.

Prag Petrin Spielplatz

Karlsbrücke und Altstädter Ring

Auch unter der Karlsbrücke (Karlův most) findet man einen schönen Spielplatz. Die Eltern genießen den Blick übers Wasser und auf die Brücke in Richtung Altstadt, die Kinder spielen und toben im umzäunten Spielplatz. Besonders gut hat den Kindern hier der Geheimgang hinter den mannshohen Büschen am Zaun entlang gefallen. Es erinnerte mich sehr an den Ghibli-Film „Totoro“, wie die Blätter immer wieder wackelten und plötzlich wie aus dem Nichts ein Kind aus dem dichten Gestrüpp heraus geflitzt kam.

Prag Karlsbrücke Spielplatz mit Geheimgang

Geht man von der Karlsbrücke in Richtung Altstädter Ring (Staroměstské náměstí), kommt man an einem kleinen Laden vorbei, wo es die wohl besten Trdelník von ganz Prag gibt. Alle paar Meter werden diese, bei uns unter dem Namen „Baumstriezel“ bekannten Leckereien, angeboten. Doch bei Good Food gibt es ganz spezielle Sorten und sie sind sooooo lecker!!!

Prag Trdelnik Good Food

Wir haben eine Weile auf der roten Bank vor dem Laden gesessen und amüsiert beobachtet, wie sich ein niemals endender Touristen-Strom durch die Straßen schob. Erinnerte irgendwie an die Zombie-Horden in „The Walking Dead“… *kaputtlach*

Prag Altstadt Rathaus

Die astronomische Uhr des Rathauses konnten wir leider nicht bewundern, da sie gerade wegen Restaurationsarbeiten verhängt ist. Aber die bunten Häuser des Altstädter Rings sind auch so imposant genug. Mich haben sie ja sehr an den Frankfurter Römer erinnert.

Prag Altstädter Ring

Mit dem Boot zum Prager Zoo

Den Prager Zoo hoben wir uns fürs Wochenende auf, damit auch der Prinz dabei sein konnte. Verschiedene Schiffe fahren regelmäßig zum Zoo, so dass man seinen Besuch dort schön mit einer Fahrt über die Moldau beginnen kann. Die Fahrt dauert circa eine Stunde und führt sogar durch eine Schleuse, was für die Kinder sehr spannend war.

Prag Moldau Schiffahrt Zoo

Prag Schiffahrt Zoo Schleuse

Der Prager Zoo ist riesig. Wir haben sicher nur ein Bruchteil gesehen, obwohl wir den ganzen Tag dort verbracht haben. Es gibt sogar eine Seilbahn, mit der man in die obere Ebene fahren kann. Wir haben uns mit der unteren Ebene begnügt und sind es dafür in Ruhe angegangen. Mit kleinen Kindern finde ich es wichtiger, dass man sich auch mal Zeit nimmt die Tiere in Ruhe zu beobachten statt möglichst viele verschiedene Arten gesehen zu haben. Außerdem gibt es auch hier wieder schöne Spielplätze und sogar einen Bereich zum Planschen. Positiv überrascht waren wir auch vom Essen. Es schmeckte wirklich lecker, was man von den üblichen Selbstbedienungslokalen nicht unbedingt erwarten würde.

Prag Zoo

Für mich zählt der Prager Zoo zurecht zu den vier schönsten Zoos der Welt. Die Gehege sind sehr weitläufig und wunderschön angelegt. Auch die Wege zwischen den Gehegen erinnern teilweise an einen Abenteuer-Lehrpfad mit Hängebrücken und Tunneln und Geheimgängen. Eine Familienkarte kostet 600 Kronen, Erwachsene 200 Kronen und Kinder von 3-15 Jahren 150 Kronen.

Besuch bei den Dinos

Wir sind bekennende Dinofans! So konnten wir uns den Prager Dinopark auf dem Dach des Harfa-Einkaufszentrums natürlich nicht entgehen lassen.

Prag Dinopark

Anders als beim Dino Adventure Park in Weiterstadt, den wir schon des öfteren besucht haben, handelt es sich hierbei nicht um einen Indoorspielplatz mit Dino-Thema, sondern um eine Art Dino-Zoo. Die Dinos stehen in Gehegen, manche bewegen sich oder geben Geräusche von sich. Zugegeben, die kleine Lady fand die doch sehr realistisch anmutenden Dinosaurier erstmal etwas unheimlich. Doch nach kurzer Zeit wurde „gekuschelt“, denn viele der Urzeitriesen können hier sogar angefasst und gestreichelt werden.

Prag Dinopark Plateosaurus

Direkt neben der Snackstation befindet sich eine Dino-Ausgrabungsstätte, bei der die kleinen Paläontologen selbst im Sand nach Dinoknochen buddeln können. Einen kleinen Spielplatz und Nebelbäume für heiße Tage gibt es genauso, wie eine Dino-Tattoo-Station und zwei Dinos zum Reiten (kostet extra). Erwachsene zahlen 150 Kronen Eintritt, Kinder von 3-15 Jahren 100 Kronen, Familien 400 Kronen. Unser Fazit: klein, aber fein.

Prag Dinopark T-Rex

Prag, wir kommen wieder!

Prag hat uns positiv überrascht. Es gibt wirklich einiges zu entdecken und man kommt bequem mit Tram und Metro überall hin. Das Zentrum ist so komprimiert, dass man es auch zu Fuß ohne weiteres erkunden kann. Essen gehen ist unserer Erfahrung nach sogar günstiger als selbst zu kochen. So haben wir nur das Frühstück in unserem Appartement eingenommen. Mehr zu unserer Unterkunft und weiteren Ausflugszielen für schlechtes Wetter dann demnächst.