Meerjungfrauen-Party zum fünften Geburtstag

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir zwar weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Meerjungfrauen-Party LuftballonVergangenes Wochenende war es soweit und wir feierten den fünften Geburtstag der kleinen Lady mit einer zauberhaften Meerjungfrauen-Party. Über die Vorbereitungen und die Planung habe ich euch schon ein wenig berichtet. Heute nehme ich euch mit in unsere Unterwasser-Party-Welt. Flossen und Schnorchel anziehen und los geht’s!

Unser Nest verwandelt sich in eine Unterwasserwelt

In den letzten Jahren habe ich das meiste an Deko abends alleine gebastelt und wir haben erst am Abend vor dem großen Tag dekoriert, wenn die Kinder schon im Bett lagen. Die Überraschung und das Staunen in den Augen des Geburtstagskindes am nächsten Morgen waren einfach wunderbar. Trotzdem wollte ich es dieses Jahr einmal anders machen und habe im Sinne „Vorfreude ist die schönste Freude“ unsere Große viel mehr in die Vorbereitungen und die Bastelarbeiten mit einbezogen. Wir haben zusammen Tintenfische aus Klopapierrollen und Seepferdchen aus Papptellern gebastelt. Sogar die kleine Maid war beim Bemalen, Schneiden und Kleben mit etwas Hilfe begeistert dabei.

Am Tag vor der Meerjungfrauen-Party haben wir die Wohnung in eine Unterwasserwelt verwandelt. Während der Prinz für das Kuchen-Buffet gebacken hat, habe ich mit den Kindern unsere Bastelarbeiten aufgehängt und die 75 (!) Luftballons aufgeblasen und mit Wollfäden und Tesafilm an die Decke gehängt.

Meerjungfrauen-Party Geburtstagstisch

Der Geburtstagstisch mit Geschenken, Blumen und unserer Geburtstagszahlenraupe mit Kerzen wurde natürlich, wie jedes Jahr, erst aufgebaut als die kleine Lady schlief. Und genau in diesem Moment überkam mich wieder dieser Moment mütterlicher Sentimentalität à la „Hachz, sie werden so schnell groß.“, aber nein, eigentlich schon vorher, denn die kleine Lady war zu aufgeregt zum Einschlafen. Kann man verstehen, oder? Und so erzählte ich ihr ausführlich vom Tag (oder vielmehr den Tagen) ihrer Geburt vor fünf Jahren

Kleine Meerjungfrauen auf Schatzsuche

Gegen 10 Uhr kamen die kleinen zum Fest geladenen Meerjungfrauen an und wurden, während das Geburtstagskind seine Geschenke auspackte, von mir mit selbst gebastelten Meerjungfrauen-Krönchen ausgestattet. Als dann alle da waren, wurde der Hinweis zur ersten Station unserer Meerjungfrauen-Schatzsuche mit Spielen zur Suche freigegeben. Ich hatte mir eine kleine Geschichte überlegt mit einer Meeresschildkröte, die von der Strömung aus ihrem Riff gerissen wurde und nun den Weg zurück nach Hause sucht. Sie hinterlässt dabei Hinweise, damit ihre Freunde, die Meerjungfrauen sie finden können um ihr zu helfen den Weg zu finden. Bei jeder Zwischenstation gab es eine Aufgabe in Form eines kleinen Spiels zu erfüllen. An der letzten Station konnte dann der Schatz mit den Mitgebseltütchen, bewacht von der kleinen Schildkröte, gesucht werden.

Meerjungfrauen-Party Geburtstagskuchen Mittagessen

Nach der Schatzsuche und den Spielen gab es erstmal zur Stärkung den Geburtstagskuchen, einen Pinata-Schokokuchen, gefüllt mit kunterbunten Schnüren und dekoriert mit meinen Fondant-Meerestieren. Figürchen aus Fondant formen ist ja fast wie mit Knete spielen. *lach*

Während der Prinz und ich uns ums Mittagessen (Fischstäbchen, Smiley-Pommes und Rohkost) gekümmert haben, haben meine Eltern die kleinen Meerjungfrauen mit Meeres-Glitzertattoos versorgt. Außerdem haben wir mit den Kindern aus den im ersten Spiel gesammelten Muscheln kleine Schildkröten gebastelt und sie konnten sich an einer Malstation mit Meerjungfrauen-Ausmalbildern versorgen. Nach den wilderen Spielen genau das richtige Kontrastprogramm vorm Essen und alles begleitet von sanftem Meeresrauschen im Hintergrund. *zwincker*

Lecker Futter, Fisch vom Kutter

Die Fischstäbchen kamen recht gut an, auch wenn schnell das Spielen wieder wichtiger war. Außerdem gab es ja kurz vorher schon Kuchen. Aber so ist das an Kindergeburtstagen eben.

Meerjungfrauen-Party Kuchenbuffet

Nach dem Essen wurden die kleinen Gäste nach und nach abgeholt und die großen Gäste, die Familie, trudelte ein. Eine Stunde als Übergang zum Essentisch abräumen, etwas Ordnung schaffen und das Kuchenbuffett aufbauen hatten wir eingeplant. Es war alles so entspannt, dass ich sogar ein wenig Zeit fand mit unserem Geburtstagskind ihre Geschenke zu bewundern, das erste Puzzle zu lösen und die Aqua Beats auszuprobieren.

Meerjungfrauen-Party Geschenke

Am Abend, nachdem die letzten Gäste verabschiedet waren, ging es für unsere beiden Meerjungfrauen noch eine Runde zum Planschen in die Wanne. Die Zauberhandtücher und Badeperlen aus den Mitgebseltütchen mussten schließlich getestet werden. Der Prinz hat in der Zwischenzeit noch ein paar Würstchen auf den Grill gelegt und so ließen wir gemütlich den Geburtstag unserer kleinen Großen ausklingen.

Weitere Artikel zur Schatzsuche und den Spielen, sowie unseren Basteleien werden folgen.

4 Gedanken zu „Meerjungfrauen-Party zum fünften Geburtstag

  1. @ Sylvia: Mein Wal war auch recht schnell wieder ab, da ich nicht dran gedacht habe und nicht gerade vorsichtig war. Muss halt wieder ein neues her. Aber sehr hübsch sahen sie aus!

    @ Sari: Leider kommt das auf Fotos immer gar nicht so rüber. Und genauso schade, dass sie am Tag danach schon wieder runter müssen, weil es der kleinen Lady so viel Spaß macht die platzen zu lassen. Hachz… Von mir aus hätte die Deko gerne noch etwas länger hängen bleiben können. Mal sehen ob die kleine Maid da geduldiger ist.

  2. Pingback: Ostern und Frühlingsgefühle - Königliche Audienz 14/2018 - Princess AttitudePrincess Attitude

  3. Er war ein herrlicher Meerjungfrauen-Geburtstag. Wir haben es sehr genossen dabei zu sein. Leider war mein Glitzer-Tatoo-Seepferdchen schon nach 2 Tagen weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*glubsch* *Zzzz* *happy* *what?* *blush* *arg* *yummy* *guck* *love* more »