Capsule Wardrobe und Frühjahrsputz – Königliche Audienz 03/2018

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Projekt Capsule Wardrobe

In letzter Zeit habe ich so oft von den sogenannten Capsule Wardrobes gehört, dass ich es selbst ausprobieren wollte. Eine Capsule Wardrobe ist eine minimalistische Auswahl an Kleidungsstücken, die idealerweise nur aus Lieblingsstücken besteht, die außerdem gut miteinander kombinierbar sind. Für jede Saison wird eine neue Zusammenstellung ausgewählt.

Capsule Wardrobe Kleiderschrank

Zuerst habe ich alles ausgeräumt, den Schrank sauber gemacht und dann drei Haufen gebildet: behalten – weg – unsicher. Obwohl ich jedes Frühjahr meinen Kleiderschrank ausmiste, ist wieder ein ganzer Sack für die Kleiderspende zusammen gekommen. Die verbliebenen Sachen habe ich unterteilt in Sachen für die wärmere und Sachen für die kältere Jahreszeit. Alles für die Frühjahres-Sommer-Saison kam in eine Kiste und wurde weg gepackt. Ein entscheidender Schritt für mehr Übersichtlichkeit im Kleiderschrank!

Kleiderschrank-Analyse

Die verbliebenen Stücke habe ich dann etwas genauer unter die Lupe genommen. Warum sind sie meine Lieblingsstücke? Welche Farben trage ich am liebsten? Was fehlt mir noch?
Dabei heraus kam, dass ich sehr gerne die Kombi Shirt mit Strickjacke trage, vor allem aber weil ich so gut wie immer einen Mangel an schönen, bequemen Pullis habe. Ich habe ziemlich lange Arme (liegt bei uns in der Familie) und so trage ich fast nur dreiviertel Arm Varianten, finden selten einen bei dem die Ärmel wirklich lang genug sind. Die Möglichkeit Pullis selbst zu nähen habe ich schon in Betracht gezogen, aber bisher noch nicht das perfekte Schnittmuster für mich gefunden. Dafür hängen unzählige selbst genähte Kimono Tees in meinem Kleiderschrank. Der perfekte Kurzarmschnitt für mich!
An Farben trage ich am Liebsten blau. Dazu natürlich die neutralen Farben schwarz, weiß und grau. An Mustern mag ich am Liebsten Streifen und derzeit habe ich ein Faible für Schwalben und maritime Motive wie Möwen und Anker.

 

Als letzten Schritt habe ich zur Selbstkontrolle wie von Fräulein Ordnung empfohlen alle Kleiderbügel umgedreht. Wurde ein Kleidungsstück getragen, wird der Bügel wieder richtig rum gedreht und man sieht schnell welche Kleidungsstücke lange nicht mehr getragen wurden. Dann kann man nach einiger Zeit erneut überdenken, ob alles bleiben darf, was länger nicht mehr getragen wurde. Und für Neuanschaffungen gilt die Simplify-Regel „für etwas Neues muss etwas Altes gehen“.

Wo wir gerade beim Thema Neuanschaffungen sind: Heute ist Tag 21 meiner No-Spend-Challenge und ich habe mich wirklich wacker geschlagen! Neue Matscheklamotten für die kleine Lady waren das einzige, was ich bestellt habe. Und die mussten her beim aktuellen Wetter. Die alten waren wirklich zu klein geworden.

Frühjahrsputz mit Kindern

Wo ich schon am Ausmisten war, habe ich mir gleich noch die Kinderzimmer vorgenommen. Die Kinder sind gewachsen und die Garderobe konnte eine Generalüberholung vertragen. Schwierig wird es mit den Kindern das Spielzeug durch zu gehen. Plötzlich ist alles was weg soll, weil nie damit gespielt wird, wieder total spannend. Trotzdem habe ich letztlich einiges raus schaffen dürfen. Und wo ausgemistet wird, kann auch gleich sauber gemacht werden.

Aufbewahrung Bettwäsche gerollt

Ultimativer Trick: Bettwäsche in Sets von Kissen- und Deckenbezug zusammen rollen

 

Ich hatte diese Woche beide Kinder zu Hause, weil die kleine Lady beschlossen hat gleich bei der ersten Grippewelle mit zu schwimmen. Und trotzdem habe ich so viel geschafft! Die Königskinder waren einfach super! Haben nebenher gespielt, einzeln und mit einander, oder mir geholfen. So wurde spontan Verkleiden mit ausrangierten Klamotten gespielt, beim Fenster putzen geholfen und Schiff gefahren in den Wäschekörben. Es dauert vielleicht alles etwas länger mit zwei Kindern dabei, aber es hat geklappt und natürlich wurden auch immer wieder ausgiebige Spielpausen eingelegt. Wir haben so viel gelacht und gekuschelt diese Woche. Es war wunderbar! So macht der Frühjahrsputz Spaß!

Was bei mir alles zum Frühjahrsputz dazu gehört? Hier meine Frühjahrsputz-ToDo-Listen für Schlafzimmer, Küche, Bad und Wohnzimmer. Nach so einer produktiven Woche darf das Wochenende ruhiger angegangen werden. Und nun mit frischem Schwung in die neue Woche!

4 Gedanken zu „Capsule Wardrobe und Frühjahrsputz – Königliche Audienz 03/2018

  1. Pingback: Freitagslieblinge - Mamishopping und Wasserspielplatz - Princess AttitudePrincess Attitude

  2. Ich lese mich gerade durch Deinen Blog und finde deine Ausmisten- und No spend Beiträge toll!
    Capsule Wardrobe steht bei mir auch auf dem Plan.
    Ist aber schwierig, weil ich noch lange stillen will und dementsprechend bestimmte Oberteile und Kleider nicht trage. Die müssen versauern. 😅
    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Bei mir hängt inzwischen alles an Oberteilen und Kleidern auf Bügeln. Die Röcke belegen einen der Kästen, die Hosen einen weitern und die Schlafanzüge. In den oberen drei Kästen befinden sich die Sommersachen, wobei viele Shirts in der warmen und der kalten Jahreszeit getragen werden und dann eine Kiste mit Prinzessinnen-Ballkleidern (Abteilung Weihnachten und Hochzeiten *happy*) und eine mit Blusen und Blazern. Schuhe besitze ich für eine Frau so und so eher wenige. Taschen habe ich gründlich ausgemistet, liebäugel aber noch mit einem bequemen Rucksack für Ausflüge mit den Kindern.

  4. Ich habe ja auch schon einmal letztes Jahr 7 Säcke ausgemistet und dieses Jahr weitere 4 oder so. Auf die Idee das Ganze nach Jahreszeit etwas zu sondieren, bin ich noch gar nicht gekommen Mal sehen, ob sich das im Früherjahr bei mir lohnt. Ich behalte es mal im Hinterkopf. Auch der Trick mit den Bügeln ist gut, wobei ich nur Kleider und Strickjacken auf Bügeln habe…hmmm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*glubsch* *Zzzz* *happy* *what?* *blush* *arg* *yummy* *guck* *love* more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.