Küchenzauber: Mango-Zartbitter-Marmelade

*Werbung* Für den folgenden Artikel haben wir weder eine Bezahlung noch kostenlose Artikel zur Verfügung gestellt bekommen, doch wir zeigen/erwähnen Produkte oder Ausflugsziele, was euch zum Kauf oder Besuch derselbigen veranlassen könnte. Weiterhin werden Artikel, für die wir "gesponsert" werden, gesondert kenntlich gemacht, denn Transparenz ist uns sehr wichtig. Und nun viel Spaß beim Lesen! ;)

Juchu, ich habe meine erste Marmelade eingekocht!!! Nachdem ich mit Sari in Berlin super leckere Himbeer-Vanille-Marmelade gekocht habe, hat’s mich gepackt und so bin ich los gezogen und habe Marmeladegläschen gekauft und Gelierzucker und losgelegt.

Zutaten:

  • 2 Dosen Mangos
  • Gelierzucker 2:1
  • Zartbitter-Kuvertüre
  • Marmeladengläschen

Und so gehts:

Viel braucht man nicht, aber wie heißt es so schön „simple is best“ und je weniger Zutaten, desto reiner und leckerer. Als Vorbereitung werden die Marmeladen-Gläschen kalt ausgespült (sollten natürlich vorher schon mal heiß gespült worden sein). Die Mango abtropfen lassen und zerstampfen. Ein paar Stückchen dürfen schon noch bleiben, es sei denn ihr wollt es ganz musig haben. Die Zartbitter-Kuvertüre grob hacken. Die Mango in einen Kochtopf geben und mit dem Gelierzucker nach Packungs-Anleitung erhitzen. Zum Schluss die Schoki einrühren und aus orange wird braun mit orangenen Stückchen (sieht fast wie Pflaumen-Marmelade aus, schmeckt aber fruchtig-schokoladig-herrlich). Dann alles in die Gläser abfüllen und umgedreht auf den Deckel stellen. Wenn man die Marmelade abends zubereitet, hat sie für das Frühstücksbrötchen genau die richtige Konsistenz erreicht. Yummy!!! Als nächstes möchte ich gerne aufs Feld Erdbeeren pflücken gehen und eine Erdbeer-Mohn-Marmelade zubereiten. *schwärm*

3 Gedanken zu „Küchenzauber: Mango-Zartbitter-Marmelade

  1. @ Sari: Ich bin begeistert wie einfach das geht und denke, dass wir nun nie wieder Marmelade kaufen werden. *grins* Schmeckt ja auch viel besser auf dem selbst gebackenen Brot. *love*

    @ Mmchen: Wir haben von unserem Erstling erst Mal nur drei kleine Gläschen produziert, weil wir noch nicht wussten wie die wird, aber ich bringe dir was mit. *happy* Ist echt lecker geworden. *yummy*

  2. Es ist wirklich total simpel, oder? Und man kann in den Kombinationen echt total verrückt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*glubsch* *Zzzz* *happy* *what?* *blush* *arg* *yummy* *guck* *love* more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.