Mein Herzenswunsch wird wahr: Paris wir kommen!

Disneyland Tôkyô Maru

Paris, mon amour

Mein Herzenswunsch wird wahr: der Prinz hat Paris gebucht! Letztes Jahr wurde mit London die erste Stadt auf meiner Life-Bucket-List abgehakt. Dieses Jahr geht es für uns nach Paris und nächstes Jahr dann Wien? *hihihi* ^.^

Warum ich unbedingt nach Paris möchte? In meiner Vorstellung ist Paris irre romantisch. Kleine Cafés mit Crêpes und Baguettes und Croissantes an jeder Straßenecke. Es gibt wunderschöne Parks und alles ist irre schick. Und nacht erfüllt der Eiffelturm die Stadt mit seinem Lichterglanz. Hachz… Und einmal auf den Spuren von Lady Oscar und Amélie zu wandeln… Ich muss unbedingt Fotos in einem Fotoautomaten im Gare de l’est machen! Und die Glaspyramide vom Louvre bestaunen. Wer braucht schon die Mona Lisa. *lach*

Paris in einem Tag

Oha, das wird knackig. Wir haben fürs Sightseeing nur einen Tag, bevor es zwei Tage ins Disneyland geht mit Übernachtung im Bambi-Hotel Sequoia Lodge. *waaaiiiii* Ich freue mich soooo! In Paris möchte ich auf den Eiffelturm und zwar ganz nach oben! Ich bereue es nämlich immer noch in Tôkyô nicht auf dem Tôkyô-Tower gewesen zu sein. Es geht eben nicht nur um die Aussicht, ich bin auch so ein been-there-done-that-Mensch. Ich brauche das für meine Life-Bucket-List. Außerdem möchte ich mir einen Eiffelturm-Schlüsselanhänger als Souvenir kaufen.

Nach dem Eiffelturm steht der Triumpfbogen auf dem Plan. Weiter geht es über die Champs Élysée zum Place de la Concorde den Obelisken angucken. Durch den Jardin des Tuileries pilgern wir dann in Richtung Louvre. Da wir nur einen Tag Zeit haben gucken wir uns aber nur außen die Pyramide an. Unser Hotel ist ganz in der Nähe der Notre-Dame. Nach einer Pause mit den Kindern können wir uns hoffentlich noch Sacré-Couer ansehen und dann sind wir mit meinen wichtigsten Sightseeing Punkten durch. Mal sehen wie die Kinder, der Prinz und das Wetter mitspielen. Ich habe aber auch Unterstützung dabei, denn die Schwiegermama und die Prinzenschwester und ihr Freund begleiten uns.

Disneyland Tôkyô Maru

Disneymagie im Doppelpack

Und dann geht’s ins Disneyland! Mit dem Prinzen war ich schon im Disneyland in Tôkyô, als Kind mit meinen Eltern und meinem Bruder im Disneyland in Amerika. Die Disneycharaktere haben mich quasi mein ganzes Leben schon begleitet und jetzt teilen meine Töchter diese Begeisterung. Aktuell ist Winnie Pooh sehr angesagt. Aber auch Arielle, Vaiana, die Eiskönigin, König der Löwen, Aladdin, Tarzen, Rapunzel, usw. haben es uns sehr angetan. Mein allererster Kinofilm war „Arielle“. Und ich liiiiebe „Die schöne und das Biest“. Meine absoluten Lieblingscharaktere sind aber Bambi und Dumbo. Deshalb wollte ich auch unbedingt im Bambi-Hotel nächtigen. Hachz… Was ist euer Lieblingsdisneyfilm?

Ich schätze mal im Disneyland werde ich kaum wissen wo ich zuerst hinsehen soll. Die Parks sind so voller kleiner, liebevoller Details, aber die glänzenden Augen meiner Töchter möchte ich auch genießen. Neulich hat die kleine Maid auf meinem Laptop ein Bild von einem Winnie Pooh im Disneyland gesehen. Diese Figuren, die durch die Parks laufen, ihr wisst schon. Sie war jedenfalls ganz aufgeregt und deutete auf das Bild und rief immer wieder „Puuuu! Puuuu!“ *lach* Das wird super! Hier wird es schon viiiel schwieriger sich für nur ein Souvenir zu entscheiden. War schon mal jemand von euch dort und kann mir was empfehlen?

Jetzt müssen wir nur alle gesund werden und bleiben. Drückt mir die Daumen! Und eine Eilbestellung an Petrus für wunderbares Geburtstagswetter, bitte!