Multimedia: Zombies, Monster und eine Mamihymne

Multimedia Princess Attitude

November-Multimedia-Rückblick

Heute gibt es meinen Multimedia-Rückblick für November. Herbst- und Winterzeit ist meine Lieblingsjahreszeit zum Einkuscheln und Lesen oder Serie schauen. Draußen wir es immer kälter und an manchen Tagen scheint es gar nicht richtig hell zu werden. Umso grusliger sind jetzt Serien, wie „The Walking Dead“. Und wenn die Sonne doch mal lacht, geht es raus zum Pokémon jagen. Dazu hatte ich diesen Monat zwei richtige Ohrwürmer, aber lest selbst…

[Gesehen]

Die zweite Staffel hat zwei Hauptschauplätze: ein Gefängnis, das der altbewährten Truppe, sobald es einmal „gesäubert“ wurde, als Unterschlupf vor den Beißern dient und die Stadt Woodbury, die von einem selbsternannten Gouverneur angeführt und beschützt wird. Es gibt wieder zahlreiche Opfer, genauso wie Neuzugänge. Zwischendurch empfand ich die Staffel zeitweise fast schon langweilig, zumal die Angst vor den Beißern fast in den Hintergrund rückt. Zugleich zeigt es aber auch, wie sich die Menschen an die neue Situation gewöhnen und ein Gefühl von Alltäglichkeit einkehrt. Einige nett platzierte Schockmomente lassen es dann aber doch wieder kribbeln bis auf die Kopfhaut.

[Gelesen]

Da erzählt mir doch meine Schwiegermutter so nebenbei, dass meine derzeitige Lieblingsautorin zu ihren Kundinnen gehört. Die Prinzenmutter ist nämlich Postbotin. Wow!!! Mein kleines Fanherz hat jedenfalls einen Hüpfer gemacht, als mir Susanne Fröhlich Grüße ausrichten ließ und fragte wie den mein Blog heiße. *rot werd*
Natürlich bleibt meine Meinungsäußerung über die Bücher trotzdem neutral. Ist ja alles Geschmackssache und das bin ich meinen geneigten Lesern schließlich schuldig. Derzeit lese ich „Lieblingsstücke“ und der Band gefällt mir besser als der Vorgänger „Treuepunkte“. Bin halt ein Harmoniemensch und das Thema Eifersucht und Fremdgehen ist im realen Leben schon anstrengend genug. Dafür kann ich die Begeisterung der Protagonistin für Ebay in „Lieblingsstücke“ sehr gut verstehen. *lach* Ebay Kleinanzeigen gehört momentan zu meinen besten Einnahmequellen, wenn wir mal wieder am Ausmisten und Platz schaffen sind.

[Gehört]

Diesen Monat habe ich zwei Lieder immer wieder gehört, die sich bei mir im Nu zu richtigen Ohrwürmern entwickelten:

Der zweite Song ist eine richtige Mamihymne, findet ihr nicht?

Anfang des Monats hörten und sangen wir noch Laternenlieder, doch inzwischen wurden sie wieder von den Weihnachtsliedern abgelöst. Unser Favorit seit die kleine Lady auf der Welt ist, sind die Songs von Rolf Zuckowski und so haben wir uns zum zweiten Weihnachten mit ihr die große Weihnachtssammlung gegönnt:

Doch natürlich habe ich auch noch eine eigene Playlist mit Weihnachtsliedern. In den Top 3 rangieren dort noch immer:

[Gezockt]

  • „Pokémon GO“

Ich habe inzwischen Level 17 erreicht. Spielt von euch noch wer? Inzwischen scheint der Hype ja schon wieder etwas abgeflaut zu sein, doch wenn ich mit der kleinen Maid in der Trage unterwegs bin, sehe ich fast immer den einen oder anderen Pokémon-Trainer, der wie ich auf der Jagd ist. Für alle, die es interessiert, das sind meine Monsterchen:

Startpokémon: Glumanda
Kumpel derzeit: Pikachu
Weitere Pokémon in meinem Besitz: (sortiert nach #) Shiggy, Raupy, Smettbo, Hornliu, Kokuna, Bibor, Taubsi, Tauboga, Tauboss, Rattfratz, Rattikarl, Habitak, Ibitak, Rettan, Pikachu, Nidoran (m+w), Pummeluff, Zubat, Golbat, Myrapla, Paras, Bluzuk, Mauzi, Snobilikat, Enton, Quapsel, Abra, Machollo, Flegmon, Magnetilo, Jurob, Muschas, Nebulak, Hypno, Krabby, Voltobal, Tragosso, Tangela, Seeper, Elektek, Karpador, Evoli, Blitza, Flamara, Amonitas und Aerodactyl.

Gefangen habe ich laut Pokédex 53 Monster, gesehen 75. Und ich mag das Sammeln lieber als das Kämpfen. Wie ist das bei euch? Wollt ihr mit eure Liste auch mal schreiben?

Soweit für dieses Mal. Bis zum nächsten Multimedia-Rückblick.

Freitagslieblinge – St. Martin & Geschwisterliebe

Meine 5 Freitagslieblinge, ein neues Blogprojekt als Wochenrückblick

Nach dem Freitags-Füller zeige ich euch nun auch meine 5 Freitagslieblinge. Es ist ein weiteres schönes Blogprojekt, das ich schon seit einiger Zeit in der Blogosphäre beobachte. Jeden Freitag zeigen Blogger ihr Lieblingsbuch, ihr Lieblingsessen, ihren Lieblingsmoment mit den Kindern und ihren Lieblingsmoment für sich, sowie ihre Inspiration der Woche. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von BerlinMitteMom. Da ich in den letzten Wochen nicht dazu kam meinen Wochenrückblick zu verbloggen und außerdem irgendwie auch meist das selbe passiert, versuche ich mich nun mal an dieser Art des Rückblicks. Los geht’s…

Erster Freitagsliebling: Lieblingsbuch

Freitagslieblinge 01

Passend zum St. Martinsumzug wurde diese Woche ausgiebig das wunderschöne Bilderbuch „Laterne, Laterne, da oben leuchten die Sterne“ (Affiliate Link) von Rosemarie Künzler-Behncke (Autor) und Dagmar Geisler (Illustrator) angesehen. Es erzählt die Geschichte von St. Martin und dem Bettler und überträgt den Grundgedanken des selbstlosen Teilens in den Alltag der Kindergartenkinder. Zwischendurch werden die Noten und Texte bekannter Laternenlieder eingestreut. Ein Buch zum Vorlesen und gemeinsamen Singen mit süßen Illustrationen. Die kleine Lady und ich lieben es!

Zweiter Freitagsliebling: Lieblingsessen

Freitagslieblinge 02

Manchmal ist „simple best“, wie bei dieser Kartoffel-Möhren-Suppe mit Nordseekrabben, die Körper und Seele wärmte. Hachz… Köstlich! War eine ziemliche Schnippelei, aber es hat sich gelohnt.

Dritter Freitagsliebling: Lieblingsmoment mit den Kindern

Freitagslieblinge 03

Da sind sie endlich, diese Stoßseufzer-Geschwistermomente! Die ersten Monate waren nicht leicht, auch wenn die kleine Lady ihre Schwester von Anfang an liebte und herzte. Mit dem Baby war einfach noch nicht viel anzufangen und Mama und Papa verbrachten trotzdem so viel Zeit mit der kleinen Maid, dass die kleine Lady lernen musste zurück zu stehen und auch mal zu warten bis sie an der Reihe ist. Doch inzwischen bin ich manchmal überflüssig, weil die beiden miteinander toben und lachen und spielen. Einfach herrlich! Es gibt doch nichts schöneres als ein herzliches Kinderlachen, das die Bude mit Leben erfüllt.

Vierter Freitagsliebling: Lieblingsmoment nur für mich

Derzeit genieße ich sehr die Montagabende in meinem Rückbildungskurs. Ja, es ist anstrengend. Ja, ich habe danach meist einen schönen Muskelkater. Aber die Bewegung tut mir gut und vor allem habe ich mal die Arme frei und kümmere mich wirklich ganz und gar nur um mich. Auf der Fahrt höre ich Musik und singe laut mit. Jede Minute muss ausgekostet werden! Und diese Woche war schon die fünfte von acht Sessions und erste körperliche Erfolge werden sicht- und fühlbar. Jeahi!

Fünfter Freitagsliebling: Inspiration der Woche

Eine wunderbare Idee für meinen kleinen Frühstücksmuffel habe ich diese Woche entdeckt und kann es kaum erwarten sie auszuprobieren: Schnelle Apfel-Haferlocken-Muffins. Bin gespannt wie sie bei der kleinen Lady ankommen. Eignen sich sicher auch als Zwischenmahlzeit am Nachmittag, oder zum Beispiel nach dem Turnen.

Soweit zu meinen fünf Freitagslieblingen. Wie war eure Woche und habt ihr das Wochenende schon verplant? Mehr Freitagslieblinge von anderen Bloggern findet ihr bei BerlinMitteMom. So, und nun schnell Schluss mit dem Bloggen, die kleine Maid nagt schon meinen Laptop an. *lach*

Multimedia im Oktober

Multimedia

Wenn die Tage wieder kürzer und die Nächte kälter werden, ist es Zeit sich ins Bett oder aufs Sofa zu kuscheln und zu lesen, oder Serien anzusehen. Einfach gemütlich! Um dem Couchpotatoe-Dasein ein wenig entgegen zu wirken, haben wir seit langem mal wieder das Balance Board der Wii heraus gekramt und inzwischen hat auch die kleine Lady viel Spaß daran. Bei schönem Wetter geht es dann raus zum Pokémon jagen. Hier mein Multimedia-Rückblick vom Oktober…

[Gesehen]

Halloweenzeit ist Gruselzeit und so haben der Prinz und ich beschlossen unsere Lücken in Sachen „The Walking Dead“ zu füllen und die Serie nochmal ganz von vorne begonnen. Meine Güte, wirklich nichts für schwache Nerven, aber so herrlich zum Ankuscheln in dunklen Herbstnächten. Mal sehen, ob ich das durchhalte. Immerhin schlafe ich so nicht vorzeitig ein, wie sonst des öfteren bei unseren abendlichen Seriensessions…

[Gelesen]

Der dritte Roman über Andrea Schnidt, Jungmutter am Rande der Verzweiflung, ist lustiger als der zweite Teil und hat mir sehr gut gefallen. Satire hin oder her, so manche Situation kann einen durchaus auch im wahren Leben ereilen…

[Gehört]

  • „Wunderbar, der Herbst ist da“ mit Rolf Zuckowski, Reinhard Horn, Detlev Jöcker u.v.a.

[Gezockt]

Ich habe Level 15 erreicht. Jeahi! Viel neue Beute konnte ich leider nicht machen, aber seit Berlin verstärkt ein Pantimos mein Team. Mein derzeitiges Dreamteam: Pikachu, Glumanda, Myrapla, Quaputzi, Pummeluff und Evoli.

[Multimedia] im September

MultimediaPrincessAttitude

[Gesehen]

Kaum zu glauben, aber wir haben nach „Next Generation“ und „Voyager“ nun auch „Deep Space Nine“ komplett gesehen und damit eine weitere Lücke meines Star Trek Horizonts geschlossen. Ein ganzes schwarzes Loch, wenn man so will. Der Serienstart verlief dieses Mal etwas träge, doch am Ende hatten mich die Charaktere wieder einmal voll und ganz in ihren Bann genommen und ich war bei der letzten Episode so traurig als würde ich lieb gewonnene Freunde verabschieden müssen. So lange haben sie uns nun begleitet. Kennt ihr das Gefühl?

Wer hätte gedacht, dass ich nach vielen Jahren mal wieder „Pokémon“ gucken würde und noch dazu dieses Mal mit meiner Tochter. Das treibt mir altem Otaku schon ein Tränchen der Rührung ins Auge. Wir haben aber nicht die alte Serie angesehen, sondern mit „Pokémon Advance“ begonnen. Ich vermisse Misty und die alten Pokémon ein wenig, aber ansonsten wie immer herrlich kurzweilige Unterhaltung mit süßen Monstern. Und beinahe hätten wir in einer Episode sogar endlich erfahren warum Mauzi als einziges Pokémon sprechen kann. Beinahe…

Und dann haben wir noch auf Empfehlung eines Arbeitskollegen des Prinzen und der Münchnerin den Anime „Boku dake inai machi“ angefangen. Der Protagonist sieht immer wieder einen leuchtenden Schmetterling kurz bevor er in der Zeit zurück springt um irgendein schlimmes Ereignis zu verhindern, doch er weiß nicht was passieren wird und muss danach suchen. Sehr spannend und nichts für schwache Nerven!

[Gelesen]

Nicht ganz so amüsant wie der Vorgänger „Frisch gepresst“, aber dennoch recht unterhaltsam und eine leichte Abendlektüre für zwischendurch. Mir haben die Parts mit der eigenwilligen Tochter besser gefallen, als die mit den seltsamen Episoden im Job der Protagonistin.

[Gehört]

  • „Wunderbar, der Herbst ist da“ mit Rolf Zuckowski, Reinhard Horn, Detlev Jöcker u.v.a.

Was habe ich darauf gewartet diese Lieder wieder zu hören und die kleine Lady ist mindestens genauso begeistert. Wir hören und singen sie rauf und runter. Das reinste Herbstfest!

[Gezockt]

  • „Pokémon GO“

Inzwischen bin ich Level 13, habe aber immer wieder Pokéball-Notstand, was sich bei uns im Ort auch kaum beheben lässt mit nur drei weit auseinander liegenden Pokéstops. *grumpf* Etwas frustrierend. Aber dafür bin ich weltbeste Eier-Ausbrüterin und habe so Pikachu und Enton erbeutet. Meine Higlights in „freier Wildbahn“: Myrapla und Pummeluff. *süüüüß*

[Multimedia] im August

[Gesehen]
Serien: „Unreal“ (Staffel 1+2), „Game of Thrones“ (Staffel 6), „Deep Space Nine“ (letzte Staffel)

Obwohl ich noch nie den „Bachelor“ gesehen habe, war ich sehr gespannt, als mir die Münchnerin die Serie „Unreal“ empfohlen hat mit dem Hinweis die Serie greife dieses Sendeformat auf und gebe auch einen Einblick in die Hintergründe. WOW! Erwartet hatte ich eine Mischung aus Zickendrama, wie man es von solchen Sendungen kennt, Romantik und Kitsch. Wirklich spannend waren dann aber die Abgründe der Manipulation im Hintergrund. Wie viel davon wohl mit der Realität überein stimmt? Auf jeden Fall eine sehr fesselnde Serie, auch für Leute, denen diese Reality-Shows eigentlich nicht liegen.

Die neueste Staffel von „Game of Thrones“ erfüllt wieder alle Erwartungen, die eingefleischte Fans an die Serie haben. Spiel, Spaß, Spannung und vor allem Schockierendes. Mir hat die sechste Staffel jedenfalls besser gefallen als die fünfte und wir erwarten mit Spannung die Fortsetzung. Mein Liebling ist nach wie vor Daenerys Sturmtochter. *anfeuer und Fähnchen schwing*

Zu „Deep Space Nine“ gibt es nicht viel zu sagen. Wir sind endlich bei der letzten Staffel angekommen, doch ich muss die Hälfte der Staffel nochmal sehen (jeweils die zweite Hälfte jeder Episode), weil ich meist eingeschlafen bin. Als Mama von Baby und Kleinkind hat man es nicht immer leicht, gerade was das Thema Ausgeschlafenheit betrifft… *lach*

[Gelesen]
Fertig gelesen:
 „Shopaholic & Family: Ein Shopaholic-Roman 8“ von Sophie Kinsella

Herrlich!!! Das war wieder ein „Shopaholic“-Band nach meinem Geschmack. Gefiel mir besser als sein Vorgänger, mit Witz, Katastrophen und der interessanten Frage, ob Becky des Shoppens vielleicht doch langsam überdrüssig wird?!?

[Gezockt]
Smartphone: „Pokémon GO“
Wii: „Pokémon Rumble“

Natürlich geht auch an uns der „Pokémon GO“-Hype nicht spurlos vorüber. Immerhin bin ich ein Fan der ersten Stunde was die kleinen, japanischen Taschenmonster betrifft und habe sie bereits in der „Game Boy Color“-Ära gesammelt. Derzeit bin ich Level 10, mein Startmonster war Glumanda und bisher habe ich noch nicht einmal in einer Arena gekämpft. Das nehme ich mir dann für nächsten Monat vor. Hier im Ort gibt es leider nicht wirklich viele Pokéstops und Arenen…