Ordnungsliebe: Zahnputzkalender-Aufhänger

ZahnputzkalenderHalterungErinnert ihr euch noch an meinen kleinen „Zahnputzkalender“ (könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen)? Seit einigen Monaten nutzen wir ihn nun schon, doch bisher habe ich ihn mit Tesa an den Fliesen im Bad neben dem Waschbecken festgeklebt, was immer ein riesiges Gefitzel war, wenn der neue Monat kam und ich ihn entfernen musste um den neuen aufzuhängen. Da muss eine neue, einfachere Idee her!!! Dachte es, tat es und hier ist die neue Lösung: kleine, rote Dekowäscheklammern mit Fotostickern (oder Posterstrips) aufkleben und die Kalenderblätter einfach hinein klammern. Jeahi!

Nutzt ihr auch einen Zahnputzkalender oder ähnliche Systeme um die Erfolge eurer Kinder oder auch von euch selbst zu dokumentieren und euch zu motivieren?

Umdekoriert – In der Luft liegt Frühlingsduft

SpringDecoration01

Selbst auf die Gefahr hin, dass mich jetzt einige meiner geneigten Leser gleich anfahren „Frühling?!? Der Winter hat doch gerade erst begonnen!!!“, muss ich doch das Risiko eingehen und ich meine zauberhafte, frühlingshafte Neujahrsdeko zeigen. Und mal ganz ehrlich: sehr winterlich zeigt sich das Wetter bislang noch nicht. Beweisfotos, dass die Natur derzeit ebenfalls der Meinung ist Frühling spielen zu müssen findet ihr unter meinen letzten „Going Out“-Bildern. Ich sage nur blühende Forsythien im Dezember

SpringDecoration02

Zurück zu meiner Deko: die Primeln hat die kleine Lady beim letzten Wocheneinkauf ausgesucht, in Bezug auf farblich passende Töpfchen wurde ich in meiner Sammlung im Keller fündig, die süße Holz-Eule mit ewigem Kalender (ich liiiiebe ewige Kalender – siehe hier und hier) habe ich von Sari zu Weihnachten bekommen, die lila Kerze, die ganz herrlich nach Lavendel und Honig duftet vom Bruder des Prinzen. Der „Spring“-Schriftzug und das Vögelchen aus Holz durften schließlich bei der letzten Shoppingtour mit. Schlicht, naturbezogen und in der Farbkombi lila-gelb-weiß, die ich derzeit so liebe. Hat jemand eine Idee, wo ich lilafarbene Kissenhüllen finde? Ansonsten muss ich mich mal auf die Suche nach Stoffen machen und selbst welche nähen.

Jedes Jahr läuft bei mir eine gewisse Abfolge an „Farbkombi-Sehnsüchten“ ab. Zuerst eine Kombi aus lila-gelb-weiß im Frühjahr, gefolgt von einer Kombi aus gelb-grün-orange zu Ostern, dann gelb-türkis-koralle im Sommer, gelb-orange-braun im Herbst, mit einer Tendenz zu orange-lila-schwarz zu Halloween, bevor es dann mit weiß-rot-silber in die Weihnachtszeit geht und das Jahr mit ganz viel Glitzer und der Kombi bronze-gold-schwarz zu Silvester endet.

Habt ihr auch solche Lieblingsfarbkombis zu verschiedenen Anlässen und Jahreszeiten? Wie sieht eure Deko nach Weihnachten aus?

DIY: Karte „I am sailing“

DIY_Karte_SegelschiffZu den großen Kartenbastlern gehöre ich ja an sich nicht, doch wenn sich jemand Geld zum Geburtstag oder Weihnachten für einen bestimmten Zweck wünscht, muss man das ja schon irgendwie nett verpacken, gelle? So entstand also dieses Kärtchen aus verschiedenfarbigem Tonpapier für meinen Papi, der sich eine kleine Segeljacht (ein Modell) kaufen möchte und dafür um kleine Zuschüsse von allen zu Weihnachten bat. Ich mag die frische, fast schon sommerliche Farbkombi sehr und da es sich überwiegend um einfach geometrische Formen handelte, war es auch recht einfach aus dem Bauch raus zugeschnippelt.

Bastelt ihr gerne Karten, oder habt ihr andere super Ideen um Geldgeschenken einen netten Rahmen zu verpassen? Wir haben zum Beispiel einem Paar zur Hochzeit mal ein Geldbäumchen geschenkt (kleiner, echter Baum im Blumenkübel, Geldscheine mit bunten Schleifchen an die Äste gebunden und die Erde voll mit 1-Cent-Münzen geschüttet).

Collabs 2015 – ein kunterbunter Rückblick

Collabs2015

Ist es nicht unglaublich diese kunterbunte Pracht an Collabs mit Ella und Sari mal komplett auf einen Schlag zu sehen? Wir waren wieder ganz schön fleißig dieses Jahr. Ich bin auch wirklich froh auf diese Art und Weise immer wieder mal dazu getrieben zu werden zu den Stiften zu greifen, denn aus eigenem Antrieb gehe ich diesem schönen Hobby aktuell viel zu selten nach. Es fehlt mir einfach an Ideen, einem richtigen Projekt. Früher habe ich kleine Mangageschichten umgesetzt und die Charaktere davon zierten auch meine Einzelbilder, aber irgendwelche Figuren, mit denen mich nichts verbindet zu zeichnen fällt mir irgendwie schwer. Aus diesem Grund sieht man wohl auch auf den Collabs meist eine Maru in Mangaoptik. Da kann ich mich besser „einfühlen“. Der Prinz lacht sich manchmal kaputt, wenn er mich zeichnen sieht, weil ich dabei anscheinend oft unbewusst Grimassen mache, wenn ich überlege wie meine Figur schauen soll. *lach*

Nun steht wieder ein Jahreswechsel an und ich überlege schon länger welche Projekt ich mir in Sachen Zeichnen fürs neue Jahr vornehmen könnte. Ein Bilderbuchprojekt mit Sari wäre eine Idee, wobei sie dabei wahrscheinlich eher illustrieren und ich schreiben würde. Vielleicht ist es auch mal wieder an der Zeit die KaKao-Partys aufleben zu lassen? Immerhin ist es mir gelungen mein Jahresziel, die 100. KaKao-Karte zu zeichnen, zu erreichen. *stolz* Ich denke aber auch schon länger darüber nach mal ein paar niedliche Tiermaskottchen zu entwerfen, die dann als Vorlage für verschiedenste Kinder-Kreativideen dienen könnten, immerhin besitze ich nun einen Plotter und damit lässt sich einiges anstellen: Bügelbilder zum Aufhübschen und Individualiseren meiner Nähprojekte, Fensterbilder, Messlatten aus Tafelfolie, Wandtattoos und vieles, vieles mehr.

Was habt ihr dieses Jahr an Kreativprojekten geschafft? Habt ihr euch schon irgendwelche Kreativprojekte fürs neue Jahr vorgenommen? Wie schafft ihr es am Besten am Ball zu bleiben und eure Ideen dann auch umzusetzen (ToDo-Listen, monatliche Projektliste,…)?

Collab: Let’s knuddel!!!

1115-CollabSariMaru

Heute möchte ich euch die vermutlich vorletzte Sari-Maru-Collab des Jahres zeigen und sie wirkt schon herrlich winterlich-kuschelig, findet ihr nicht auch? Wie ihr sicher bereits erkennt, wurde die Figur auf der rechten Seite von mir und die auf der linken Seite von unserer lieben Sari gezeichnet und dann, wie immer gegenseitig koloriert. Leider kommt das herrliche winterblau des Hintergrundes auf dem Scan nicht ganz so wie im Original heraus, aber ich mag die großen Gesichter und die kuscheligen Winteroutfits der Figuren sehr. Und die vielen kleinen Sternchen natürlich!

Ich bin schon sehr gespannt welches Thema Sari für unsere nächste Collab auswählt. Und vor allem ob wir sie in diesem Jahr noch fertig bekommen, denn bei Sari kann es ja jeden Moment losgehen mit dem Projekt „Heldenkind 2.0“. Muhahaha!!! Ich bin schon so mit-aufgeregt. *grins* Ihr auch?