Suche nach meinem neuen Laptop

Abschied von meinem Laptop

Kaum hatte ich mich entschlossen das Bloggen nach einer längeren (Baby-)Pause wieder aufzunehmen, verabschiedete sich nach sechs Jahren mein treuer Begleiter, mein Laptop, ins Jenseits. Erst erschienen seltsame Streifen auf dem Bildschirm, dann blieb er ganz schwarz. Ein paar Mal flackerte er noch auf, dann war es vorbei. Heul! Das Urteil des Prinzen war niederschmetternd: „Da muss wohl ein Neuer her!“.

Wie stolz ich damals auf diesen, meinen ersten Laptop war. Und wie verliebt in dieses pinke Cover in gebürsteter Metalloptik. Hachz…

Laptop-Suche à la Princess

Laptop DELL Inspiron PinkUnd nun stellt euch mal vor wie das aussieht, wenn ein Informatiker und Technik-Nerd zusammen mit einer Prinzessin, die das Schöne liebt, auf die Suche nach einem neuen Gefährten geht. „Ich war mit der Marke sehr zufrieden. Und schau mal was für schöne pastellige Farben es da inzwischen gibt!“ – „Ich rate dir zu einem Ultrabook. Flach, leicht, super Performance und der Akku hält ewig.“ – „Gibt es das Modell auch in pink?“ – „ARG!!!“

Ja, der Prinz war kurz vorm Verzweifeln mit mir. So sind wir Frauen eben… Technischer Schnickschnack soll funktionieren, unsere Anforderungen erfüllen, leicht zu bedienen sein und vor allem einfach toll aussehen.
Wir haben nach langem hin und her tatsächlich ein passendes Modell gefunden. In der wohlklingenden Farbe „Champagner Pink“, einem ganz zarten, mädchenhaften, flirrenden Rosaton. Und der Prinz ist auch zufrieden. Das neue „Familienmitglied“ hat nämlich auch unter der Haube einiges zu bieten. Letztlich kommt es nämlich auf die inneren UND die äußeren Werte an beim Laptop-Kauf. Jawohl!

P.S.: Dieser Artikel wurde nicht gesponsert, sondern gibt einen Einblick in mein ehrliches, wahres Leben als Shopaholic-Princess. *zwincker*

Marus Comeback – Wieder da, was bisher geschah…

Blog ComebackMein Comeback in die Blogosphäre

Ihr lest richtig: es ist an der Zeit für mein Comeback in die Blogosphäre! Etwa ein halbes Jahr ist es nun her seit ich mich hier vorerst von euch verabschiedet habe. Das Leben als Zweifach-Mama forderte mich so sehr, dass ich mir zumindest das schlechte Gewissen wieder und wieder nicht zum Bloggen gekommen zu sein ersparen wollte. Das Bloggen soll doch Spaß machen und nicht zur Last werden, so mein Gedanke. Und fürs erste lag ich mit dieser Entscheidung auch richtig.
Doch nach und nach vermisste ich mein kleines Königreich. Die Möglichkeit für euch und mich festzuhalten, was ich mit meiner kleinen Familie alles erlebe, Fotos und Eindrücke aus meinem Leben zu teilen und ein Stück weit half mir das Bloggen auch immer den positiven Blick auf mein Leben zu bewahren und zu zelebrieren. Ich bin kein Griesgram-Mecker-Blogger, ich schreibe hier in erster Linie über die Sonnenseiten meines Alltags. Das gehört für mich zur Philosophie meines Blogs, der „Princess Attitude“: Kopf hoch, Krone richten, weiter geht’s!

Was bisher geschah…

In der Zeit bis zu meinem Comeback in die Blogosphäre ist viel passiert. Die kleine Lady hat ihren vierten Geburtstag gefeiert, die kleine Maid ihren ersten. Beide Ehrentage wurden mit liebevoll gestalteten Mottopartys gefeiert, einmal zum Thema Einhörner und einmal zum Thema Marienkäfer. Bisher habe ich davon nur das eine oder andere Bildchen auf meinem Instagram-Account gezeigt. Ihr dürft euch also noch auf einiges an Bildmaterial hier freuen.
Dann waren wir auch viel unterwegs: drei Tage in London, drei Wochen in Österreich am Millstättersee, dazu endlos viele Tagesausflüge. Inzwischen haben wir uns auch ein zweites Auto angeschafft und ich genieße es so nun wieder mobiler zu sein.

Zukunftsmusik

Ich möchte mir vorerst nicht zu viel vornehmen, denn nichts ist frustrierender als ein Neustart, der in Kürze wieder zum Ende kommt. Mein Plan ist es so viel zu bloggen, wie ich es eben schaffe und Spaß daran habe. Ein Wohlfühl-Blog für mich ohne feste Termine und Blogaktionen so, wie sie gerade rein passen in unseren noch immer turbulenten Familienalltag. An erster Stelle steht das Leben, an zweiter dieses zu dokumentieren und Erinnerungen fest zu halten für die Ewigkeit.

In diesem Sinne: Auf ein Neues!

 

Blog-Pause: Leben. Luft holen. Loslassen.

Blog-Pause und ich vermisse euch jetzt schon…

Nach langer Grübelei habe ich beschlossen eine Blog-Pause einzulegen. Vor zwei (!) Monaten ging mein letzter Blogartikel online, in dem ich euch von meinem Leben als 24/7 Vollzeitmama berichtet habe. In der Zwischenzeit ist viel passiert und es würde mir nicht an Stoff zum Bloggen mangeln, doch ich komme einfach nicht dazu. Mit zwei Kleinkindern sind die Tage ohnehin schon recht voll, da braucht es nicht noch weitere selbst gebackene Verpflichtungen. Meine Hobbys müssen zur Zeit etwas zurück stehen. Es kommen sicher auch wieder bessere Zeiten, aber im Moment fühlt es sich für mich richtig an das Leben so einfach wie möglich zu halten und auch mal Nein zu sagen, wenn es zu viel wird.

Blog-Pause

Ein Ende mit Comeback?

Wie, wann und ob es hier wieder weiter geht, kann ich aktuell noch nicht sagen. Ich denke schon, dass mich das Bloggen langfristig nicht loslässt. Dafür schreibe ich einfach viel zu gerne, bin zu mitteilsam und erfreue mich an euren Gedanken und Kommentaren dazu. Aktuell noch recht aktiv bin ich übrigens auf Instagram. Dort findet ihr immer wieder mal neue Bilder aus unserem bunten Alltag. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn ihr mich nicht ganz vergesst und immer mal wieder vorbei schaut und mich mit warmen Armen empfangt, wenn ich ein Comeback wage. Wer möchte, kann mir gerne seine Mailadresse hinterlassen (einfach als Kommentar oder via Mail), dann schicke ich eine Benachrichtigung sobald ich wieder zurück in der Blogosphäre bin. Bis dahin macht’s gut, fühlt euch gedrückt und bis bald!

ZweiSamstag #01 – Neujahr & Nestbau

Unser erster ZweiSamstag – Worum geht es?

Draußen ertönen bereits die ersten Böller und wir fiebern dem neuen Jahr entgegen, das ich mit euch voller Tatendrang mit dem ersten ZweiSamstag beginnen möchte, wie ich bereits erzählt habe. Jeden Samstag überlegen wir uns zwei Vorsätze, Pläne oder ToDos für die kommende Woche. Am folgenden Samstag blicken wir zurück, zeigen was wir gemacht und geschafft haben und nehmen uns etwas neues für die kommende Woche vor. Seid ihr dabei?

Mein erster ZweiSamstag: Neujahres-Aktivitäten und Nestbau

zweisamstag

In der ersten Woche des neuen Jahres möchte ich mich folgenden Themen widmen:

  1. Neues Jahr begrüßen – Geplant war für Silvester ein gemütliches Raclette mit Freunden und für Neujahr ein Zirkus-Besuch. Doch die Gesundheit machte uns einen Strich durch die Rechnung. Dem neuen Jahr „entgegen fiebern“ im wahrsten Sinne… *seufz* Wir versuchen das Beste draus zu machen und den Start ins neue Jahr trotzdem so gut es eben geht zu genießen. In der ersten Januarwoche wird dann der restliche Weihnachtskram weg geräumt.
  2. Nestbau – Wir haben einen Besichtigungstermin für ein potentielles künftiges Eigenheim. In letzter Zeit haben wir uns mehr über die Möglichkeit selbst zu bauen informiert, so dass fertige Häuser als Option in den Hintergrund gerückt sind. Ich möchte mich als Vorbereitung auf den Termin ein wenig mit den Unterlagen zum Thema Hauskauf befassen, die ich schon vor einer ganzen Weile von der Mamifreundin ausgeliehen bekommen habe.

Euer ZweiSamstag

Habt ihr Lust bekommen euch an diesem kleinen Blogprojekt zu beteiligen? Dann schreibt über eure beiden Projekte für die erste Januarwoche und tragt euch in die Linkparty ein. Diese bleibt geöffnet bis zur Eröffnung der nächsten Linkparty am kommenden Samstag. Ich bin gespannt auf eure Beiträge.

 

 Loading InLinkz ...

Vorsätze: Von Sparkle & Shine zum ZweiSamstag

vorsätze sparkle shine 2016Vorsätze im Jahr 2016: Sparkle & Shine geht zu Ende

Der letzte Sparkle & Shine Monatsrückblick auf meine gefassten Vorsätze und Pläne steht an. Im November habe ich es gar nicht geschafft einen zu schreiben, aber zum Jahres- und Projektende möchte ich doch nochmal resümieren wie es so für mich gelaufen ist und ein neues Blogprojekt starten. Aber dazu am Ende mehr…

Meine Sparkle & Shine Vorsätze im Jahr 2016 – Januar bis Juni

Da ich Mitte des Jahres schon alle meine Pläne abgearbeitet hatte, habe ich mir noch ein neues Set ausgedacht. Hier nun alle Punkte noch einmal mit einem kurzen Feedback:

Auto – Seit Januar begleitet uns nun unsere Familienkutsche „Kleiner Donner“, ein Opel Zafira, durchs Leben. Nach wie vor sind wir sehr zufrieden mit unserer Wahl.

Babydecke – Für die kleine Lady habe ich zum ersten Mal die Häkelnadel geschwungen und eine Decke gehäkelt und da diese noch heute sehr gerne von ihr zum Einkuscheln genutzt wird, musste für die kleine Maid natürlich auch eine Babydecke gehäkelt werden.

Kurzurlaub – Aus einem geplanten Kurzurlaub wurden sogar zwei! Im Februar waren wir mit der kleinen Lady zum letzten Mal zu dritt in unserem Lieblingshotel in Bayern, im Herbst stand dann die erste Flugreise für beide Kinder an und zwar nach Berlin zu Familie Mondgras.

Kindergarteneingewöhnung – Seit April ist die kleine Lady nun ein Kindergartenkind. Die Eingewöhnung verlief super und die kleine Lady geht gerne in den Kindergarten.

Familienbett – Von manchem mit Skepsis betrachtet, doch wir lieben es mit unseren Kindern im Familienbett kuschelnd einzuschlafen und haben die Entscheidung dafür nicht bereut.

Baby – Die kleine Lady hat Verstärkung bekommen. 3,5 Wochen vor dem eigentlich errechneten Geburtstermin machte sich die kleine Maid auf den Weg zu uns. Wir haben uns schnell an unser Familienleben zu viert gewöhnt und können uns gar nicht mehr vorstellen ohne sie zu sein.

Plotter – So richtig warm bin ich mit meinem Plotter noch nicht. Immerhin wurde für meinen 33. Geburtstag und die „Dino-Party“ der kleinen Lady schon einiges geplottert.

Lippenstift – Ich habe meinen idealen Lippenstift gefunden, doch seit die kleine Maid da ist, benutze ich ihn wieder eher selten. Ganz Babyknutsch-echt ist letztlich doch keiner.

Meine Sparkle & Shine Vorsätze im Jahr 2016 – Juli bis Dezember

Nestbau – Wirklich viel hat sich hier noch nicht getan, doch Anfang Januar haben wir wieder einen Hausbesichtigungstermin. Es bleibt also spannend!

Blog – Ich habe mich mit den Themen Social-Media (Instagram, Facebook und Pinterest) und SEO befasst. Aber einige ToDos stehen noch aus.

Kinderzimmergestaltung – Das Indianerzimmer mit Kletterbett ist pünktlich zu Weihnachten fertig geworden und ist ein voller Erfolg bei der kleinen Lady.

Rückbildung – Ich habe den Kurs mit sichtbarem Erfolg hinter mich gebracht, kein einziges Mal gefehlt, nette Leute kennengelernt und die Zeit wirklich sehr genossen.

Nähstübchen – Obwohl ich es nicht mehr zum Stoffmarkt geschafft habe, wurden dieses Jahr reichlich Stoffe gekauft und vernäht. Seht mal hier.

Neues Jahr, neue Vorsätze und ein neues Blogprojekt: der ZweiSamstag

Wie eingangs bereits erwähnt, möchte ich mich gerne an einem neuen Blogprojekt der Katergorie „Vorsätze und Pläne“ versuchen. Die von der Schildmaid ins Leben gerufenen Blogprojekte „12 in 20..“ und „Sparkle & Shine“ haben mir sehr gut gefallen. Nur verliert man seine Ziele doch schnell aus dem Blick, wenn es zu viele sind und man nur einmal im Monat schaut, was man alles erledigt hat.

zweisamstag

Ich rufe hiermit den ZweiSamstag ins Leben. Jeden Samstag setzen wir uns zwei Ziele für die neue Woche. In der kommenden Woche zeigen wir, was wir geschafft haben und setzen die nächsten zwei Ziele, Vorsätze oder ToDos fest. Natürlich können längerfristige Projekte uns auch über mehrere Wochen begleiten, beibehalten werden oder in Teilziele aufgeteilt werden. Besteht Interesse an einer Linkliste?

Ansonsten wünsche ich euch an dieser Stelle schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe euch alle gesund und munter wieder zu sehen und zu lesen.