Muttergefühle, Liebesbrief an meine Mama

Muttergefühle

Liebe Mama,

letzte Nacht hatte die kleine Maid plötzlich hohes Fieber. Halb schlafend, halb wach hat sie vor sich hin gewimmert bis es nicht mehr ging und ich mit ihr aufgestanden bin. Den Rest der Nacht habe ich mit ihr auf der Couch im Wohnzimmer verbracht, ihre kleine Hand gehalten und sie getröstet. Dann sah ich auf die Uhr und mir wurde bewusst, dass gerade dein neues Lebensjahr begonnen hat. Du hast Geburtstag! Vor Jahren war es deine Mutter, die ihren Heldinnenmoment hatte und dich zur Welt gebracht hat. Jahre später hast du mir das Leben geschenkt. Und nun habe ich selbst zwei Kinder.

„Wenn du eines Tages Kinder hast, wirst du mich verstehen!“, wie oft habe ich diese Worte von dir gehört? Und es ist wahr! Seit ich selbst Kinder habe, sehe ich dich und das was du geleistet hast mit anderen Augen. Sehe hinter Verboten und Warnungen Liebe und Sorge. Sehe wie viel Mühe hinter einem als Kind einfach so hingenommenen Alltag steckt. Was bleibt ist Respekt, Dankbarkeit und Liebe.

Wir sind uns nicht immer einig. Manchmal denke ich, dass wir gerade deshalb aneinander geraten, weil wir uns zu ähnlich sind. Und dann sind da die Momente, in denen ich selbst am Liebsten noch mal Kind wäre und mich einfach nur in deinem Schoß zusammen rollen und alles um mich herum vergessen möchte. Mama sein ist das Schönste, was mir passieren konnte, aber auch das Schwierigste. Siehst du das auch so? Mit dem Kind wird ein Bündel an Sorgen geboren. Lässt einen das jemals wieder los?

Ich hoffe du kannst deinen Ehrentag heute in vollen Zügen genießen. Du hast es dir verdient! Deine Kinder sind groß und können für sich selbst sorgen. Du weißt aber auch, dass du noch gebraucht wirst. Als Mama und als Oma!

Tausend Küsse und Umarmungen
von deiner Tochter, die im Herzen ewig Kind bleibt

3 Gedanken zu „Muttergefühle, Liebesbrief an meine Mama

  1. Pingback: Großeltern sind die Größten - Königliche Audienz 06/2018 - Princess AttitudePrincess Attitude

  2. Ich danke Dir sehr für den Blogeintrag ganz für mich. Du hast genau die richtigen Worte gefunden, die mir weiche Knie machen. Auseinandersetzungen zwischen, in diesem Fall, Mutter und Tochter halte ich für ganz normal. Hier kommen zwei Generationen zusammen. Ich mit meiner so genannten „Alters-Weisheit“ und Du mit deiner jungen Energie.
    Wichtig ist am Ende, dass man den Anderen respektiert und schätzt, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist oder war.
    Als Mama hat man es wirklich nicht immer leicht. Die Sorgen um das eigene Kind hören nie auf. Auch nicht, wenn das Kind schon erwachsen ist und eine eigene Familie hat. Man gewinnt nur etwas mehr Abstand. Es scheint mir als würde aber genau das der Grund sein, dass man noch mehr zusammenwächst.
    Ich freue mich immer riesig Dich und Deine Familie zu besuchen und fühle mich immer sehr wohl.
    Du wirst immer für mich meine kleine „Nina“ bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*glubsch* *Zzzz* *happy* *what?* *blush* *arg* *yummy* *guck* *love* more »