In einem Jahr sagen wir Ja! [Ein Juro-Beitrag]

Gut…. soweit erstmal.

Mit Hochspannung fiebern wir dem Zeitpunkt in genau 365 Tagen entgegen, an dem sich AAAALLLLES ändern wird! Der Tag aller Tage – das Event des Jahrhunderts, die Party des Universums – galaktisch, bombastisch, phänomenal, grandios, großartig und IMBA!

Die krasse Hochzeit!

Wer diesen Tag überlebt ist fortan nur noch ein halber Mensch! Da hilft auch kein Schwein der Meisen.

Erst kürzlich durften wir der zigsten Jährung eines solchen Naturschauspiels Zeuge werden… natürlich werden diese Jährungen nicht minder gefeiert und vorbereitet. (-> Tour zur Trendelburg)

Am Schluss dieses Schattenvorauswerfenden Großereignisses (die Schattenspitze kitzelt jetzt schon an unseren Füßen) bleibt nur noch zu sagen: “Gut Ding braucht Weile” und “Es is wie es is” und “Heal the World” und “Never forget” und “The moment I wake up” und “Hungry eyes”

das wars.

ende.

PS: Ich wurde gezwungen diesen Blogeintrag zu verfassen – ich musste dafür sorgen, dass so eine Katastrophe sich nicht wiederholt.

Nachtrag: Aus sicherer Quelle wissen wir, dass man nicht mehr JA sagen muss… es gibt Tricks, wie man das vermeiden kann :)